Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Sexy Hüftschwung beim Ball

Greifswald Sexy Hüftschwung beim Ball

Bauchtänzerinnen versprechen orientalischen Glanz zum Tanzball.

Voriger Artikel
NS-Geschichte: Uni arbeitete an Kampfstoff-Forschung
Nächster Artikel
Erste öffentliche Ladestation für Elektroautos in MV

Silke Denz (42) vom Verein Ostseetanz Greifswald.

Quelle: Matthias Trenn

Greifswald. Orientalische Musik erklingt und die Gäste tauchen ein in eines der vielen Märchen aus Tausend und einer Nacht. „Unsere Bauchtanzgruppe ist ein Highlight auf jeder Veranstaltung“, sagt Kristof Rehbein. Er ist zweiter Vorsitzender des Vereins Ostseetanz Greifswald. Die Bauchtänzerinnen werden am 27. April beim großen Tanzball in der Stadthalle einer der Höhepunkte sein.

0000yazq.jpg

Silke Denz (42) vom Verein Ostseetanz Greifswald.

Zur Bildergalerie

„Wir haben uns ‘was Besonderes einfallen lassen — die Darbietung wird einige überraschen“, erzählt Elke Kaffka. Die 51-Jährige leitet die Gruppe und hat sich seit 15 Jahren dem Bauchtanz verschrieben. Damals informierte sich Kaffka bei der Volkshochschule über Tanz-Angebote. „Ich hätte auch Flamenco gemacht, zu diesem Zeitpunkt wurde Bauchtanz angeboten und ich habe meine Liebe dazu entdeckt“, erinnert sich die Chemikerin. Heute, anderthalb Jahrzehnte später, hat sich der Bauchtanz verändert. „Wir werden oft für Veranstaltungen und Events gebucht und sind, was die Musik betrifft, viel flexibler geworden“, so Kaffka. Früher sei ausschließlich nach türkischen oder persischen Klängen getanzt worden. Aktuell orientieren sich die Greifswalder am Musikgeschmack ihrer Gäste. Der Titelsong des Kino-Klassikers „Fluch der Karibik“ oder auch der Kulttitel „Lass sie reden“ von der deutschen Band „Die Ärzte“ gehören mittlerweile zum Repertoire der Kaffka-Schützlinge.

Die Musik sucht die Tanzlehrerin selbst aus und schneidet die Stücke zu Medleys.

Typisch für den klassischen Bauchtanz seien die isolierten Bewegungen. „Das heißt, meist werden nur der Oberkörper oder die Hüfte rhythmisch bewegt“, sagt Silke Denz. Die 42-Jährige ist seit sechs Jahren dabei und hatte vorher keinerlei Tanzerfahrungen. „Ich war in Tunesien im Urlaub und bekam dort den ersten Kontakt zum Bauchtanz“, erzählt Denz. Die Auftritte der nordafrikanischen Frauen hatten sie so fasziniert, dass sie sich bei der Bauchtanzgruppe anmeldete.

Das Alter spielt beim Bauchtanz keine Rolle. Die Mitglieder sind zwischen 20 und 60 Jahre alt. „Vor einiger Zeit mussten wir eine zweite Gruppe eröffnen — unser Tanz erfreut sich einer steigenden Beliebtheit“, erläutert Kaffka. Aufgrund der optimalen Trainingsbedingungen seien neue Interessentinnen immer willkommen. Für Tänzerin Irena Lange steht fest: „Das ist der schönste Frauensport überhaupt.“ Die 54-Jährige liebe den Rhythmus und auch die selbst geschneiderten Kostüme.

Info: Tanzball am 27. April ab 19 Uhr in der Stadthalle. Kartenvorverkauf in der Stadtinformation oder unter ☎ 454 131

Preise: Kaisersaal 38 Euro — Balkon 28 Euro, inklusive eines Buffets.

mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.