Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Sind 60 Euro für Aufsichtsräte angemessen?

Greifswald Sind 60 Euro für Aufsichtsräte angemessen?

Das Schweriner Bildungsministerium hat die Satzung des zukünftigen Aufsichtsrates des Studentenwerks nicht genehmigt.

Greifswald. Das Schweriner Bildungsministerium hat die Satzung des zukünftigen Aufsichtsrates des Studentenwerks nicht genehmigt. Darum musste der Verwaltungsrat des Studentenwerks erneut zusammenkommen, um eine neue Fassung zu beschließen. Da geht es beispielsweise um die Kosten des Mensaessens für ausländische Studenten und Aufwandsentschädigungen für Mitglieder des Aufsichtsrates.

 

OZ-Bild

Cornelia Wolf-Körnert

Quelle:

Der Vorsitzende, Erik von Malottki, stellte dem Verwaltungsrat das Ergebnis seiner Verhandlungen in Schwerin vor. Auf der ersten Fasssung zu beharren sei nicht sinnvoll, meinte er. Vor Gericht habe man so gut wie keine Chancen. Klargestellt wurde nun unter anderem, dass es für ausländische Studenten keine Landeszuschüsse gibt und dass sie nicht zu Studentenpreisen in der Mensa essen können. Das wurde zwar von Verwaltungsratsmitglied Björn Wieland kritisiert. Aber Einspruch sei zwecklos, sagte Studentenwerksgeschäftsführerin Cornelia Wolf-Körnert. Nur wer Semesterbeitrag bezahle, dem stehe subventioniertes Essen zu. Längere Zeit debattiert wurde über die Aufwandsentschädigung für Aufsichtsratsmitglieder. Der Schweriner Vorschlag sieht 40 Euro für Studenten und 80 für Externe vor. Ohne Unterschied gebe es keine Genehmigung, so von Malottki. Im Verwaltungsrat sprach man sich für 40 und 60 Euro aus.

Es war die allerletzte Sitzung des öffentlich tagenden Verwaltungsrates. Er wird durch das neue Studentenwerksgesetz abgeschafft. Der Aufsichtsrat wird nichtöffentlich tagen.

eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.