Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald So viele Hindernisse
Vorpommern Greifswald So viele Hindernisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.03.2017

Kennen Sie das: Zeitdruck und allerhand Hindernisse? Das zerrt an den Nerven, da kocht auch mal die Seele hoch. Was habe ich geflucht, gestern auf der Bundesstraße 109! Erst ging es kaum voran, weil irgendein Autofahrer an der Kolonnenspitze das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hatte. Dann tat sich in der Ferne auch noch ein großer, auf die Gegenspur gerichteter blinkender Pfeil auf. Der Grund: Baumpflegearbeiten. Ersichtlich nach minutenlangem Warten. Schließlich, kurz vor Ziethen, der nächste Stopp. Ampel auf Rot. Wegen Sägearbeiten an Bäumen. Ich hatte gerade wieder Fahrt aufgenommen, da tauchten zwei Düngefahrzeuge hintereinander vor mir auf. Kaum hatte ich die hinter mir, musste ich schon wieder auf die Klötzer. Die Brücke über die Eisenbahnstrecke vor Anklam ist Baustelle und nur halbseitig passierbar. Als ich sie erreichte, bekam der Gegenverkehr Grün. So ärgerlich das Alles sein mag, nötig ist es allemal. Wohl niemand möchte, dass ihm ein trockener Ast aufs Auto fällt. Die Felder müssen gedüngt werden, sonst wächst da nichts. Na, und die Brücke vor Anklam war schon lange ein Sanierungsfall. Also, Nerven bewahren und durch! Es kommen auch wieder andere Zeiten.

OZ

Der Greifswalder Pastor Torsten Kiefer widerspricht der Leserbrief-These zu Arndt, der Keim für Antisemitismus liege in der Bibel.

16.03.2017

Montessorischüler der Klassen 7 – 10 absolvieren zurzeit Praktika

16.03.2017

Grünes Licht für Neubau Stadtarchiv und Straßensanierung

16.03.2017