Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sommerfest hilft Kindereinrichtungen
Vorpommern Greifswald Sommerfest hilft Kindereinrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.08.2013
Gut aufgelegt: Frank Hardtke (l.) im Gespräch mit und McDonalds- Chef Ingo Lupp. Quelle: Fotos: Cornelia Meerkatz

Greifswald — Es ist mittlerweile eine langjährige Tradition: Alljährlich im August lädt die Kanzlei Hardtke, Svensson & Partner zu ihrem Sommerfest nach Greifswald ein. Auch in diesem Jahr folgten wieder an die 250 Mandanten und Freunde der Einladung. Unter den Gästen waren viele namhafte Unternehmer wie Walter Kienast, Geschäftsführer von Greifen-Fleisch, und der Geschäftsführer der Energiewerke Nord, Jürgen Ramthun. Viele interessante Gespräche führte auch der Wolgaster und Greifswalder McDonalds-Chef Ingo Lupp, der in Koserow auf der Insel Usedom beheimatet ist sowie Gregor Wagner, Inhaber des Theatercafés Greifswald und von Burger King. Gerold Jürgens, Präsident des Unternehmerverbandes Vorpommern, weilte gleich in mehreren Funktionen vor Ort und hatte so die Möglichkeit, kurz mit Tochter Doreen Koitzsch, die als Steuerberaterin tätig ist, ein paar Worte zu wechseln.

Greifswald Oberbürgermeister Arthur König (CDU) und seine Frau Elke fühlten sich an diesem herrlichen Sommerabend auf dem Fest bei Gegrilltem und kühlen Getränken ebenso wohl wie der stadtbekannte Chirurg Dr. Volker Worm, der gerade von einer Peru-Reise zurückgekehrt war und auch dem stellvertretenden Landrat Jörg Hasselmann (CDU) sowie dem Beigeordneten Dirk Scheer (parteilos) und Tilo Braune (SPD), Präsident der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa, von seinen Erlebnissen in Südamerika erzählte. Unterdessen wurden Prof. Frank Hardtke und sein Mitstreiter Dr. Axel Schmidt nicht müde, bei den Gästen wieder um Spenden für eine gute Sache zu bitten: Da ihre Kanzlei in der ehemaligen Kindertagesstätte „Spatzennest“ in der Wolgaster Straße ihren Sitz hat, sammeln sie auf dem Sommerfest alljährlich für Kindergärten der Stadt und des Umlandes, um ihnen dann einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen. „Es ist ein schönes Gefühl, dass wir mit dem Geld so vielen Kindern eine große Freude machen können“, sagte Frank Hardtke, der schon mal vorab verriet, dass 5000 Euro zusammen gekommen sind. Und Axel Schmidt ergänzt: „Wir werden diese gute Tradition deshalb auch in den kommenden Jahren fortsetzen.“

STADTGESPRÄCH
Es berichtet Cornelia Meerkatz.

So erreichen sie die Redaktion:

☎ 03834 / 793 691

OZ

Diese Nachricht hat Seltenheitswert im klammen Landkreis: Es gibt noch Geld für Vereine in Vorpommern-Greifswald zu verteilen.

26.08.2013

Martens-Elf kassiert dritte Niederlage in Folge.

26.08.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

09.09.2013
Anzeige