Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Sonne satt und spannende Wettkämpfe

Sport Sonne satt und spannende Wettkämpfe

Bei den 43. Boddenetappen liefern sich Segler aus ganz Deutschland stürmische Duelle.

Voriger Artikel
Unbekannte setzen Lkw-Auflieger und Auto in Brand
Nächster Artikel
Studenten fordern: Merkel soll die Uni besuchen

Starker Wind, volle Segel, Sonne satt und spektakuläre Manöver gab es am Wochenende auf dem Bodden zu erleben.

Quelle: Miriam Weber

Segeln — 88 Boote, 380 Segler, drei Wettfahrten an drei Tagen, 60 Seemeilen reiner Kurs. So weit die Zahlen der 43. Greifswalder Boddenetappen. Am vergangenen Wochenende lockte die traditionsreiche Veranstaltung vom Akademischen Segelverein zu Greifswald, in Kooperation mit dem Wiecker und Greifswalder Yachtclub, wieder viele Wassersportler aus der ganzen Region an den Bodden.

Während es am Freitag von Greifswald nach Lubmin ging, führte der Kurs am Sonnabend nach Kröslin, bevor es gestern hieß: zurück Richtung Greifswald.

„Wir hatten optimale Bedingungen“, freute sich Wettfahrtleiter David Wilke. Bei Sonne satt wehte der Wind ordentlich und sorgte so für spannende Wettkämpfe. Manchmal etwas zu spannend — einige Boote mussten kräftig Federn lassen. Gerissene Großsegel, abgebrochene Mastspitzen und gerissene Fallen und Schoten, es gab ordentlich Materialschwund bei den fünf Startgruppen. Mitten unter den Startern waren nicht nur der Einhandsegler Henry Oster, der auf der „Déja-vu“ segelte und die beiden jüngsten Segler, der dreijährige Liam Bernstein auf der „Riskant“ und die fünfjährige Charlotte Habrich auf der „Stephanie“, sondern auch die Mädchen-Crew der „Schwuppdiwupp“. „Für uns ist das die erste größere Regatta“, sagt Steuerfrau Christin Peters (25). Das Quintett komplettieren Almut Vogel (27), Lydia Hesselbach (25), Eva Seumer (20) und Antje Hahn (25). „Wir haben alle beim Akademischen Segelverein das Segeln gelernt“, erzählt Almut. „Bei uns hat das als Crew gut gepasst. Wir dachten, das können wir auch ohne Männer“, sagt sie mit einem Lachen. Das Besondere an den Boddenetappen sei das Gesamtpaket, sind sich die Mädels einig. Drei Wettfahrten mit unterschiedlichen Kursen, und am Abend geht man nicht einfach auseinander, sondern trifft die anderen Regattierer in gemütlicher Runde. Dass das alles so gut funktioniert, ist vor allem Annett Matthiessen und den vielen Helfern zu verdanken.

Ergebnisse:

Yardstickklasse 4 (Familien): Adhara (Skipper Thomas Gräfe), hux flux (Skipper Uwe Perzel), Circe (Skipper Johannes Plath)

Yardstickklasse 3: KalkEi (Skipper Frank Schuberth), Sail away (Skipper Jürgen Ahrens), Kaneti (Skipper Volkmar Stiesch)

Yardstickklasse 2: up and away (Heiko Steinbrückner), above the line (Max Müller), La famila (Max Steigel)

Yardstickklasse 1: Champus (Burkhard Kadow), Swash Buckler (Rolf Reißmann), Prettynama (Michael Schulz)

ORC-Club: Asia de Cuba (Jörg Krohn), Büxt ut (Tim Köppe), Sporthotel (Karl Dehler)

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.