Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sophie und Ole tanzten meisterlich
Vorpommern Greifswald Sophie und Ole tanzten meisterlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.02.2017

Glücklich kehrten Ole Justus Roth und Sophie Gerth von den Norddeutschen Meisterschaften aus Norderstedt zurück. Das Paar vom Ostseetanz Greifswald konnte in den Standardtänzen den Titel gewinnen. Mit diesem Sieg sicherten sich Ole und Sophie nicht nur die Norddeutsche Meisterschaft, sondern auch den Landesmeistertitel von Mecklenburg-Vorpommern. Als Sahnehäubchen stiegen sie in die Jugend-A-Klasse auf.

Starker Auftritt: Ole Justus Roth und Sophie Gerth vom Ostseetanz Greifswald. Quelle: Foto: Klaus Rose

In der Leistungsklasse B waren insgesamt 14 Paare aus Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern am Start und allen war der Wille, um den Sieg mitzutanzen, deutlich anzumerken.

Die beiden Ostseetänzer zeigten eine starke Leistung von der Vorrunde über die Zwischenrunde bis ins Finale in allen fünf Tänzen und ließen keine Zweifel an ihrer Entschlossenheit aufkommen.

Ole Justus Roth war am Ende überglücklich: „Ein schönes Gefühl, nach dem harten Training der vergangenen Wochen ganz oben zu stehen. Davon will man einfach mehr.“

Ein weiteres Paar des Ostseetanz Greifswald, Uwe Birth und Christina Radtke, tanzte in der Leistungsklasse der Senioren I D. Die beiden verpassten zwar Gold, kehrten aber nach einer starken Vorstellung als Vizelandesmeister zurück.

Eine weitere Meisterschaft in den höchsten Leistungsklassen findet am 4. März statt. Dann genießen die Greifswalder Heimvorteil. Zuschauer sind bei dem Turnier herzlich willkommen. Der Wettstreit der Tanzpaare beginnt um 13.00 Uhr im Vereinshaus des Ostseetanz Greifswald (Am Koppelberg 13). Astrid Rose

OZ

Mehr zum Thema

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

10.02.2017

Undemokratische Entscheidung? Abstimmen bis das Ergebnis passt? Die OZ geht den wichtigsten Thesen nach.

11.02.2017

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

Das Freizeitbad der Hansestadt kann einen neuen Besucherrekord vermelden: 2016 besuchten 219500 Gäste das Freizeitbad Greifswald. Das waren rund 9500 Besucher mehr als im Jahr 2015.

14.02.2017

So manch een mündlicher orrer schriftlicher Verteller end't mit dei Wüürd: „Un dat entwickelt sik denn.“ Ik will mi 'n bäten mit dei Entwicklung von dei Luftschippsfohrt befaten.

14.02.2017

Kritik an Radschutzstreifen statt eigenen Radwegen und fehlenden Schildern

14.02.2017
Anzeige