Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sozialer Wohnungsbau
Vorpommern Greifswald Sozialer Wohnungsbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.07.2016

Der Bund hat ein Programm für den Sozialen Wohnungsbau aufgelegt. Das Geld wird vom Land verteilt. Für MV stehen in diesem 12,5 Millionen Euro und im kommenden Jahr 14,5 Millionen Euro zur Verfügung. In Städten mit einem Leerstand unter vier Prozent (Greifswald, Rostock, Waren, Bad Doberan) werden Neubauten mit einem Zuschuss von 600 Euro je Quadratmeter gefördert. Im Gegenzug wird der Investor verpflichtet, dass die Kaltmiete für zehn Jahre höchstens 5,50 Euro je Quadratmeter betragen darf. „Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe“, sagt Bausenator Jörg Hochheim (CDU) mit Blick auf die stark gestiegenen Baukosten. „Nach einer Studie des Pestel-Instituts ist ein Neubau für weniger als 10,05 Euro kalt je Quadratmeter nicht mehr möglich. Die Baukosten müssten sinken. Wir müssen überflüssige Standards abbauen.“

OZ

600000 Euro werden in den Haushalt eingestellt

13.07.2016

Künstler und Mitveranstalter, die sich an der Greifswalder Kulturnacht beteiligen möchten, können sich noch bis zum 25. Juli im Kulturamt melden.

13.07.2016

Unifrauenklinik freut sich mit den jungen Eltern über 19 Mädchen und Jungen

13.07.2016
Anzeige