Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Spätes Gegentor verhindert VSG-Siegpremiere

Weitenhagen Spätes Gegentor verhindert VSG-Siegpremiere

Damit endet die Partie gegen den Tribseer SV 2:2 / Coach Erwin Rieck zieht erstes Resümee

Voriger Artikel
66-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

VSG-Kicker Max Krüger (rot) erkämpfte mit seiner Elf den ersten Landesklassepunkt.

Quelle: Peter Krüger

Weitenhagen. . Kurz nach dem Schlusspfiff wussten die Kicker des VSG Weitenhagen nicht, ob sie nun jubeln oder trauern sollten. Denn erst in der vierten Minute der Nachspielzeit kassierten sie den 2:2-Ausgleichstreffer beim Tribseer SV und gaben somit den schon fast sicher geglaubten Landesklasse-Premierensieg aus den Händen.

Dabei war der Start gar nicht übel: Nach kurzer Druckphase der Tribseer war es VSG-Stürmer Dave Genetzky, der bereits in der 12. Minute nach Vorarbeit von Tom Falkenberg das frühe 1:0 und somit das Premierentor der Weitenhagener schoss. Die Tribseer zeigten sich geschockt und überließen dem VSG die Spielkontrolle. Schließlich war es Stefan Ansorge, der mit seinem 2:0 noch einen draufsetzte (29.). Sekunden später versäumte Tom Falkenberg das mögliche 3:0.

Doch dann die Wende: In der zweiten Hälfte schaffte der SV zunächst den Anschlusstreffer und in der vierten Minute der Nachspielzeit sogar den Ausgleich (2:2). „Natürlich ist das Ausgleichstor verdammt ärgerlich, dennoch haben wir uns weitestgehend gut verkauft. Wir können mit diesem Remis ganz gut leben, haben aber auch gesehen, dass wir nun tatsächlich eine Liga höher kicken als in den vergangenen Jahren“, resümierte Coach Erwin Rieck.

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grün-Weiß Usedom und der Hohendorfer SV 69 sind auch in diesem Jahr gemeinsam in der Kreisoberliga aktiv.

In der Kreisoberliga will Hohendorf unter die top Vier / Insel-Fußballerinnen spielen künftig für GW Usedom

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.