Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sparkasse Vorpommern spendet Geld aus Lotterie
Vorpommern Greifswald Sparkasse Vorpommern spendet Geld aus Lotterie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 07.06.2017
„Die Spende hilft bei der Finanzierung von Kursen für Gebärdensprache. Von denen gibt es im Landkreis zu wenige. Rainer Gralow, Schwerhörigenverein

„2500 Euro reichen für ein ganzes Jahr“, sagt ein erfreuter Jörn von Elsenau, Vorsitzender des Volleyballvereins ESV Turbine Greifswald. Diese Summe hat die Sparkasse Vorpommern dem Verein gespendet. „Davon können wir neue Netze, Kleidung und Bälle kaufen“, sagt von Elsenau. Er will „dem Volleyballnachwuchs Futter geben“. Da ein Netz allein bereits 500 Euro koste, sei die Spende „super, auch weil nur wenige Papiere ausgefüllt werden mussten, nicht wie sonst bei anderen Fördermittelanträgen, sehr viele“.

Insgesamt fünf Vereine erhielten am Dienstagnachmittag in der Gebietsdirektion in der Straße Am Gorzberg Spenden aus der PS-Lotterie der Sparkasse. Neben den Greifswalder Volleyballern bekamen der Schwerhörigenverein Greifswald und der Fußballclub SV 90 Görmin 2500 Euro für die Vereinskassen. Jeweils 2000 Euro gingen an die „Freunde der Feuerwehr Loitz“ und den Sportverein Olympia aus Greifswald.

Die unkomplizierte Finanzspritze freut auch Rainer Gralow, Vorsitzender des Schwerhörigenvereins und Leiter des Hör-Kompetenzzentrums Vorpommern in Greifswald. „Das Geld wird uns bei der Vermittlung der Gebärdensprache helfen“, kündigt er an. „Im Herbst wollen wir einen erschwinglichen Kurs für Eltern gehörloser Kinder und Grundkurse in der Gebärdensprache anbieten.“ Sein 37 Mitglieder starker Verein wird auch in „neue Hörhilfetechnik investieren und das 60-jährige Vereinsjubiläum organisieren“, sagt Gralow.

Viel jünger ist der SV Olympia Greifswald, der seit 2012 talentierte Nachwuchssportler ab zwei Jahren fördert. „Am Humboldt-Gymnasium unterstützen wir ab der 5. Klasse eine Sportklasse“, sagt der Vereinsvorsitzende Gamal Khalil. Dem Verein gehören 140 Mitglieder an, von denen sind 110 jünger als sieben Jahre.

„Wir freuen uns, Sportvereine und auch Menschen mit Handicap zu unterstützen“, sagt Frank Schlisio, Greifswalder Gebietsleiter der Sparkasse. „Die Spenden aus dem PS-Lotterie-Sparen sind speziell, weil Bürger an Bürger spenden“, sagt er.

So funktioniert sie: Kunden kaufen ein Los für fünf Euro. Ein Euro geht in die Lotterie, die restlichen vier kommen immer am Jahresende auf das Sparkonto. Monatliche Gewinne bis zu 5000 Euro und Sonderauslosungen sollen die Kunden anlocken. Sonderpreis ist etwa ein Eigenheim für 300000 Euro.

Mit jedem Los fließen 25 Cent in einen Spendentopf, 10 Cent davon setzt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ein. Insgesamt 75516 Euro kamen so im gesamten Geschäftsgebiet der Sparkasse Vorpommern zusammen, in der rund 300000 Lose verkauft wurden. So ist die Lotterie auch für die Sparkassen gut. Mehrere Millionen Euro extra landen auf ihren Konten. Für dieses Geld auf den Konten der Kunden werden keine Zinsen fällig.

Christopher Gottschalk

Der Mai endete mit fünf Geburten, der Juni begann mit fünf weiteren und einer Zwillingsgeburt

07.06.2017

Nachwuchs in Eldena und Ludwigsburg fiel Nest-Besetzern zum Opfer

07.06.2017

Im Derby der Fußball-Landesliga Ost setzte sich der Tabellenzweite SG Karlsburg/Züssow beim VFC Anklam (5.) mit 3:0 durch.

07.06.2017
Anzeige