Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Spendenmarathon für einen guten Zweck

Greifswald Spendenmarathon für einen guten Zweck

Rekordsumme bei der zweiten Auflage des Laufs

Greifswald. 19 Teams mit insgesamt 238 Läufern und fast 3000 Euro Spendenerlös – das ist die stolze Bilanz des zweiten Spenden-Team-Marathons, den die Abteilung Leichtathletik inklusiv der HSG Universität Greifswald ausgerichtet hat.

Von Beginn an entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Rennen. Die Teams, deren Läuferinnen und Läufer sich regelmäßig beim Laufen abwechselten, lagen lange Zeit sehr eng zusammen. Nach etwa der Hälfte konnten sich die Teams „in rock we trust“ und „Kommune Hoppelstraße“ leicht von den anderen Teams absetzen. Es ergab sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, welches am Ende die „Rocker“ um Teamchef Clemens Jürgens knapp für sich entscheiden konnten. Sie siegten nach drei Stunden und 30 Sekunden mit nur einer Sekunde Vorsprung vor den „Hoppelstraßlern“ - eine Laufgemeinschaft aus der Greifswalder Hans-Fallada-Straße. Acht Minuten später lief das Team der Caspar-David-Friedrich-Schule, angeführt vom marathonerfahrenen Mathematiklehrer Wolfgang Schaffarzyk, durchs Ziel.

Doch die Leistungen und Platzierungen waren eigentlich zweitrangig. Insgesamt wurden knapp 3000 Euro Spenden gesammelt, die in Kürze dem Förderverein krebskranker Frauen an der Greifswalder Unimedizin übergeben werden.„Wir sind sehr stolz, dass wir die Spendensumme gegenüber 2015, als wir nach dem ersten Spenden-Marathon 2000 Euro spenden konnten, deutlich übertroffen haben. Wir danken allen Läuferinnen und Läufern sowie den Spendern für die tolle Unterstützung“, zeigte sich Sylke Butz, die das Ereignis zusammen mit Uwe Butz initiierte, nach dem Lauf hocherfreut. „Es ist toll, dass wir so eine große Summe für einen guten und wichtigen Zweck zusammen bekommen haben. Da werden wir im nächsten Jahr sicher wieder einen Spenden-Marathon organisieren“, ergänzte Uwe Butz.

pko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen/Grimmen
Lina Jarmer, Hannah Schölzke, Carlotta Marie Franz, Nele Heidrich, Kim Celine Grafe (hinten) sowie Pauline Sledz und Sina Suhr (vorne) kamen erfolgreich von den Kinder- und Jugendspielen aus Grimmen wieder auf die Insel.

Starker Auftritt des 1. LAV Bergen bei den Kinder- und Jugendsportspielen in Grimmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.