Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Spielgemeinschaft meistert Hürde in Friedland

Spielgemeinschaft meistert Hürde in Friedland

Die Landesliga-Fußballer von Karlsburg/Züssow bezwingen den Verbandsligisten mit 3:1

Züssow Mit einem 3:1-Erfolg über den Verbandsligisten Friedland zog die Spielgemeinschaft in die zweite Runde des Landespokals ein. Entsprechend zufrieden war SG-Coach Hübner: „Wir haben über die gesamte Spielzeit mehr investiert und uns das Weiterkommen redlich verdient.“

In Halbzeit eins bestimmten zunächst aber die Defensivabteilungen das Geschehen, bis auf vereinzelte „Strohfeuer“. Oberländer und Brandenburg hatten Chancen für die Spielgemeinschaft, Bollow für die Gäste. Das Geschehen spielte sich aber hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen ab.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste sofort hellwach und gingen durch Schmidt in Front (48.). Die SG war gefordert, kam gegen Friedland aber nicht so recht zum Zug und hatte auch etwas Glück. In der 58. Minute eroberte Roquette den Ball für die Gäste, spielte ihn an SG-Keeper Prieß vorbei und fiel dann um. Der Referee entschied sofort auf Weiterspielen und Schneidewind konnte die brenzlige Situation bereinigen. Friedland verlor etwas den Faden. Die SG wurde stärker und auch mit dem Ausgleich (66.) belohnt, allerdings durch ein Eigentor.

Die Gastgeber blieben am Ball. Nach einer Ecke stieg Stachowiak am höchsten und köpfte den Ball zum 2:1 (80.) in die Maschen. Die Gäste fanden in den letzten Minuten keine Antwort mehr. Im Gegenteil, die SG machte kurz vor Ende mit dem dritten Treffer alles klar. Scheiterte Oberländer erst noch freistehend am glänzend reagierenden Müller (84.), so legte er einen weiteren Ball mustergültig für Bischoff auf, der das 3:1 (86.) besorgte.

Richard Eichelkraut fiebert schon jetzt der Auslosung entgegen: „Wir hoffen auf einen attraktiven Gegner. Endlich haben wir einmal Moral bewiesen. Wir konnten einen Rückstand mit mannschaftlicher Geschlossenheit und starkem Zweikampfverhalten drehen.“

Karlsburg/Züssow: Prieß; Schneidewind, Eichelkraut, Stachowiak, Ron Oberländer; Seehausen, Brandenburg, Löwe (Bischoff), Schuldt; Stark (Henkel), Raik Oberländer

Andreas Bruger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Putbuser versäumen den konsequenten Zugriff auf den Gegner und in der Offensive agieren sie zu ungenau

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.