Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Spielgemeinschaft meistert Hürde in Friedland
Vorpommern Greifswald Spielgemeinschaft meistert Hürde in Friedland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.09.2016

Züssow Mit einem 3:1-Erfolg über den Verbandsligisten Friedland zog die Spielgemeinschaft in die zweite Runde des Landespokals ein. Entsprechend zufrieden war SG-Coach Hübner: „Wir haben über die gesamte Spielzeit mehr investiert und uns das Weiterkommen redlich verdient.“

In Halbzeit eins bestimmten zunächst aber die Defensivabteilungen das Geschehen, bis auf vereinzelte „Strohfeuer“. Oberländer und Brandenburg hatten Chancen für die Spielgemeinschaft, Bollow für die Gäste. Das Geschehen spielte sich aber hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen ab.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste sofort hellwach und gingen durch Schmidt in Front (48.). Die SG war gefordert, kam gegen Friedland aber nicht so recht zum Zug und hatte auch etwas Glück. In der 58. Minute eroberte Roquette den Ball für die Gäste, spielte ihn an SG-Keeper Prieß vorbei und fiel dann um. Der Referee entschied sofort auf Weiterspielen und Schneidewind konnte die brenzlige Situation bereinigen. Friedland verlor etwas den Faden. Die SG wurde stärker und auch mit dem Ausgleich (66.) belohnt, allerdings durch ein Eigentor.

Die Gastgeber blieben am Ball. Nach einer Ecke stieg Stachowiak am höchsten und köpfte den Ball zum 2:1 (80.) in die Maschen. Die Gäste fanden in den letzten Minuten keine Antwort mehr. Im Gegenteil, die SG machte kurz vor Ende mit dem dritten Treffer alles klar. Scheiterte Oberländer erst noch freistehend am glänzend reagierenden Müller (84.), so legte er einen weiteren Ball mustergültig für Bischoff auf, der das 3:1 (86.) besorgte.

Richard Eichelkraut fiebert schon jetzt der Auslosung entgegen: „Wir hoffen auf einen attraktiven Gegner. Endlich haben wir einmal Moral bewiesen. Wir konnten einen Rückstand mit mannschaftlicher Geschlossenheit und starkem Zweikampfverhalten drehen.“

Karlsburg/Züssow: Prieß; Schneidewind, Eichelkraut, Stachowiak, Ron Oberländer; Seehausen, Brandenburg, Löwe (Bischoff), Schuldt; Stark (Henkel), Raik Oberländer

Andreas Bruger

Ernten, putzen, pressen, kosten – auf dem Rügenhof erfahren Besucher mehr über die Verarbeitung der wertvollen Früchte

05.09.2016

In der Nexö-Grundschule wurden 90 Abc-Schützen begrüßt / Eltern waren vom Fest auf dem Schulhof begeistert

05.09.2016

Der Freie Waldorfkindergarten feiert am Donnerstag seinen 25. Geburtstag. Die Einrichtung eröffnete im August 1991 im Gebäude des heutigen Tierparkcafes und zog ...

05.09.2016
Anzeige