Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Spielplatz am neuen Flüchtlingsheim eingeweiht
Vorpommern Greifswald Spielplatz am neuen Flüchtlingsheim eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 28.10.2016
Die Spielgeräte sind für alle Kinder, nicht nur für die aus dem Heim. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Am neuen Flüchtlingsheim in der Brandteichstraße in der Greifswalder Stadtrandsiedlung wurde am Donnerstag ein neuer Spielplatz eingeweiht. Dieser sei auf Anregung des Greifswalder Oberbürgermeisters Stefan Fassbinder (Grüne) und auf Wunsch des Anwohnerbeirates, der sich zum neuen Heim gebildet hatte, gebaut worden, sagte Achim Froitzheim, Sprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Das Land habe den Spielplatz mit 18 000 Euro finanziert. Er stehe selbstverständlich nicht nur den Menschen aus dem Heim, sondern auch allen anderen zur Verfügung. Derzeit sind in dem Block knapp 60 Personen untergebracht. Zurzeit würden monatlich 30 bis 50 neue Flüchtlinge im Landkreis ankommen, so Froitzheim. „Wenn noch eine größere Wellte kommen sollte, hätten wir mit dem Heim in Greifswald noch Kapazitäten in petto.“

Zum Jahresende will der Landkreis sein Flüchtlingsheim in Anklam schließen. Es hat eine Kapazität von 100 Plätzen. Die Bewohner sollen auf andere Unterkünfte verteilt werden. Ob auch Personen von dort ins neue Heim nach Greifswald ziehen werden, ist offen.

Kai Lachmann

Sollen Vorschläge von der Greifswalder Verwaltung geprüft werden, brauchen sie 15 Unterstützer. Zu viel?

27.10.2016

Verursacher war ein 35-jähriger Mann aus der Gemeinde Sundhagen / Auch er wurde verletzt und ins Krankenhaus nach Greifswald geflogen / Ursache unklar

27.10.2016

2018 soll ein neues Polizeigebäude in der Brinkstraße stehen. Dafür wird das jetzige Haus abgebrochen und ein Neubau für das Polizeihauptrevier und die Außenstelle ...

27.10.2016
Anzeige