Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Greifswald MV-Liga: HC Vorpommern unterliegt Bützow mit 27:30
Vorpommern Greifswald Sport Greifswald MV-Liga: HC Vorpommern unterliegt Bützow mit 27:30
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 05.11.2018
Mika Wessel (M.) – hier in einem früheren Spiel – war in Bützow mit einem Treffer erfolgreich. Quelle: Werner Franke
Greifswald

Das Tabellenschlusslicht empfängt den Vorletzten. So stellte sich am vergangenen Samstag die Ausgangslage für das MV-Liga Duell zwischen dem TSV Bützow und dem HC Vorpommern-Greifswald dar. „Wir hatten uns viel vorgenommen und nach dem Sieg im Pokalspiel, waren wir eigentlich auch sehr zuversichtlich“, sagte HC-Keeper Dominic Dehne nach dem Spiel. Doch es kam anders: Der Aufsteiger aus Bützow gewann die Partie mit 30:27.

Das Trainerteam aus Greifswald musste bei dem Auswärtsspiel auf Routinier Wodke, M. Schultz und auch auf Kreisläufer Willing verzichten. Es waren nur wenige Minuten des Spiels vergangen, da fiel auch noch Paul Ossnowski aus, so dass der HC keinen etatmäßigen Kreisläufer mehr zur Verfügung hatte. Die Rolle übernahm mit Lüthke ein gelernter Rückraumwerfer.

Der HC kam gut ins Spiel, ließ aber wie so oft in den letzten Wochen viele gute Chancen liegen. Es gelang dem TSV stets, im Spiel zu bleiben und sogar mehrfach in Führung zu gehen.

Größter Aufreger der ersten Halbzeit war eine Rote Karte für den Bützower Necker, der einen HC-Spieler in der Luft attackierte. Aber trotz klarer Chancen, die sich auch in dieser Überzahl ergaben, konnte der HC sich nicht absetzen. Die letzten fünf Minuten verschlief der HC. Der TSV übernahm zur Pause die Führung mit 14:13.

„Wir müssen die leichten Fehler abstellen und das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden“, forderte HC Trainer Krabbe. Doch die Anfangsphase der zweiten Hälfte begann nicht wie gewünscht. Der TSV setzte sich über 16:14 und 19:15 auf 21:18 (47.) ab.

In den folgenden zwei Minuten zeigte die junge HC-Mannschaft dann aber, wozu sie imstande ist. HC-Keeper Dehne wehrte einige Bälle ab und seine Vorderleute schlossen schnell und erfolgreich ab. „Wir haben wieder eine große Moral bewiesen. Die Mannschaft opfert sich füreinander auf“, bewertet HC-Betreuer Christoph Schulz die guten Phasen seiner Mannschaft. „Um so ärgerlicher ist es, dass wir in einer solchen Phase mit Elias Warmer einen Führungsspieler verloren haben“, ergänzte er.

Warmer, der besonders durch seinen Kampfgeist und sein Abwehrverhalten wichtig für das Team ist, verletzte sich nach einer Abwehraktion am Kopf und konnte nicht weiterspielen. Der HC kämpfe sich dennoch auf 26:27 (58.) heran. „In dieser Phase lief es gut, doch dann bestrafen wir uns dann durch Fehlwürfe und Ballverluste selbst“, so Krabbe.

„Das Team ist jung und darf Fehler machen, dennoch ist der Ausgang der Partie sehr bitter für uns“, sagt dagegen Schulz. Der HC rutscht damit auf den letzten Platz der MV Liga ab und steht für die kommenden Spieltag schon unter Druck. „Wir werden weiter an uns arbeiten und dann wird sich der Erfolg bei unserer Mannschaft einstellen“, ist Schulz überzeugt. HC: Surke, Dehne – Bleul 7, Lüthke 1, Warmer 5, Ossnowski, Witt 4/3, Dachner, Bach 1, Wessel 1, Czekansksy 1, Mahlitz 7/3. Strafwürfe: TSV 6/6, HC 6/6. Strafminuten: TSV 12, HC 16.

Ralf Edelstein

Der Oberliga-Aufsteiger Greifswalder FC hat gegen den Regionalliga-Absteiger TSG Neustrelitz nur 1:1 gespielt. Laut Trainer Roland Kroos war sein Team das bessere, das auch die klareren Torchancen hatte.

04.11.2018

Eigentlich wollten die Verbandsliga-Kicker des SV 90 Görmin gegen die Mannschaften „auf Augenhöhe“ Punkte holen. Das gelang kürzlich beim 3:1 über den Rostocker FC. Gegen den Grimmener SV gab es aber eine 0:3-Niederlage.

04.11.2018
Lokalsport Fußball: Landesklasse-Team FC Insel Usedom ohne Trainer - Reeck und Maaßen schmeißen hin

Das Trainer-Duo Hagen Reeck und Roman Maaßen hat seine Zusammenarbeit mit dem Fußball-Landesklasseteam des FC Insel Usedom beendet. Nicht der sportliche Misserfolg sei dafür die Ursache, sondern die fehlende Einstellung vieler Spieler.

04.11.2018