Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sportler befürchten drastische Gebührenerhöhungen
Vorpommern Greifswald Sportler befürchten drastische Gebührenerhöhungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 15.11.2017
Beim Training der HSG Uni Greifswald im Freizeitbad Quelle: Jörg Küster
Anzeige
Greifswald

Ab 2019 drohen über 700 Greifswalder Sportlern, die im Freizeitbad trainieren, deutlich höhere Mitgliedsbeiträge für ihre Vereine. Denn der Vertrag der Stadt zum Schul- und Vereinssport läuft 2018 aus. Die Vereine hoffen, dass die Stadt Erhöhungen übernimmt. Doch die Verwaltung hält sich bedeckt.

Anfragen wurden bisher nicht beantwortet, kritisiert der Sportbundvorsitzende Bernt Petschaelis. Es sei aber höchste Zeit zu handeln, weil eventuelle Subventionen im nächsten Doppelhaushalt stehen müssten. Die Vorsitzende des Sportausschusses, Mignon Schwenke (Linke), will das Thema auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gremiums setzen.

Eckhard Oberdörfer

Sieben Männer und Frauen entsandten die Tennis- Cracks aus Greifswald und Neuenkirchen zu den diesjährigen Landesmeisterschaften unterm Hallendach in Stralsund.

15.11.2017

Greifswalder Schachverein schlägt sich in der Hauptstadt achtbar

15.11.2017

Die Verbandsliga-Fußballer des Greifswalder FC haben bei der gestrigen Auslosung des Viertelfinales im Landespokal ein Hammer-Los erwischt. Sie empfangen Drittligist Hansa Rostock.

15.11.2017
Anzeige