Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Stadt gedenkt des Jahrestags der Buchverbrennung
Vorpommern Greifswald Stadt gedenkt des Jahrestags der Buchverbrennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.02.2013
Greifswald

Wie Kulturamtsleiterin Anett Hauswald informierte, bieten Uniangehörige am 29. April Vorträge im Rathaussaal an. So wird Dr. Karl-Heinz Borchert an die Bücherverbrennung in Greifswald erinnern. Am 8. Mai lädt die Pommersche Literaturgesellschaft zur Lesung aus Werken verfemter Autoren ins Falladahaus. Für den 10. Mai befinde man sich noch bei der Feinabstimmung für eine Aktion des Theaters, so Hauswald. Auch wird es im Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus im Rahmen des Festivals „Nordischer Klang“ eine zweisprachige Lesung geächteter Autoren geben. Wie in jedem Jahr lesen die Greifswalder Bücherfreunde auf dem Fischmarkt. Sie wollen auch den Bücherbaum an der Europakreuzung mit Werken verfemter Schriftsteller bestücken.

OZ

Ein betrunkener Autofahrer ist am Montagnachmittag in Wolgast an einer Ampel eingeschlafen. Weil es nicht weiter ging, stieg ein weiterer Autofahrer aus seinem Wagen und weckte den 32-jährigen Mann.

27.02.2013

Der erste Termin für das offene Quartiersbüro Fleischervorstadt findet am 28. Februar um 17 Uhr in der Bahnhofstraße 16 statt. Andreas Vojtech und Anette Riesinger informieren über die Fördermöglichkeiten im Programm „die soziale Stadt“ und stellen die geplanten Vorhaben 2013 vor.

27.02.2013

Eine agile Lubminer Rentnerin kann einen florierenden Handschuhhandel eröffnen. Sie hat schwarze, rote, blaue, grüne, gestreifte, mit Pelz gefütterte, lederne, Fingerhandschuhe und Fäustlinge im Angebot.

27.02.2013