Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt will 83 Millionen investieren

Greifswald Stadt will 83 Millionen investieren

Greifwald plant erhebliche Kreditaufnahmen

Greifswald. . In den kommenden vier Jahren wird in Greifswald kräftig investiert. Laut aktueller Prioritätenliste geht es um insgesamt 83 Millionen Euro, die bis 2020 fließen sollen. Dabei wurden etliche Projekte bereits angeschoben. Zu den größten Bauvorhaben zählt mit rund 33 Millionen Euro das Zentrum für Life Science und Plasmatechnologie. Doch auch der Neubau der Fischerschule, die Sanierung des Theatergebäudes, der Bau des Stadtarchivs und der Neubau einer weiteren Grundschule zählen zu den Großinvestitionen der kommenden Jahre (die OZ berichtete).

Dabei setzt die Stadt auf erhebliche Kreditaufnahmen, wie Chefkämmerer Tino Ringhand am Montagabend dem Finanzausschuss der Bürgerschaft vorrechnete. 2018 ist eine Kreditaufnahme von 18,8 Millionen Euro geplant, 2019 sollen 15 Millionen Euro über neue Kredite finanziert werden. Voraussetzung für eine Kreditgenehmigung durch das Schweriner Innenministerium sei allerdings in der Regel ein ausgeglichener Haushalt, betont Ringhand. Das wiederum könnte in den kommenden Jahren schwierig werden.

„Da hilft nur, die Einnahmesituation der Stadt zu verbessern“, sagt Finanzausschussmitglied Birgit Socher (Linke) und stellt die Anhebung der Steuerhebesätze zur Diskussion. Immerhin liege Greifswald sowohl bei der Grundsteuer A und B als auch bei der Gewerbesteuer unter dem Landesdurchschnitt. Eine Anhebung, errechnete Tino Ringhand, könnte 1,6 Millionen Euro zusätzlich ins Stadtsäckel spülen.

Dazu müsste die Grundsteuer B von aktuell 480 auf 540 Hebesatzpunkte (Landesdurchschnitt: 530) und die Gewerbesteuer von 425 auf 450 Hebesatzpunkte (Landesdurchschnitt: 444) angehoben werden.

Walter Noack von der CDU warnte davor: „Wir sollten uns der erotisierenden Wirkung einer Steuererhöhung entziehen – so unter dem Motto: Wir wissen nicht mehr weiter. Zumal der OB das auch nicht möchte“, argumentiert Noack. Damit fand diese Idee ein jähes Ende in der Sitzung des Finanzausschusses.

Die Diskussion um Investitionen und den städtischen Doppelhaushalt 2017/18 indes hat erst begonnen. In Kürze will Ringhand den Bürgerschaftsmitgliedern den Etatentwurf digital zur Verfügung stellen.

Nach jetzigem Stand ist mit einer Beschlussfassung des Haushalts nicht vor Februar 2017 zu rechnen. ph

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wembley-Helden und Pechvögel

Beim Supercup bekam Carlo Ancelotti schon einmal einen Vorgeschmack auf die attraktivste Paarung der jüngsten Bundesliga-Vergangenheit. Es sind die Meister der vergangenen sieben Jahre - und packende Duelle gab es zuletzt reichlich.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.