Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Sterne, Märkte und ein neues Ballett
Vorpommern Greifswald Sterne, Märkte und ein neues Ballett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.03.2017
Den Sternhaufen der Plejaden, den Orionnebel und Jupiter wird man mit etwas Glück am Sonnabend von der Sternwarte aus sehen können. Quelle: Foto: Archiv

Kindersachen-Flohmärkte gibt’s am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr in der Mensa am Schießwall (Flohmarkt des Nabu) und der Kita Rudolf Petershagen, Domstraße 1 bis 5; außerdem von 10 bis 12 Uhr in Neuenkirchen in den Räumen der Feuerwehr, Wampener Straße. Die Kita Krümelkiste lädt dazu ein.

Ein Handgemacht-Markt eröffnet am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr auf dem Greifswalder Marktplatz, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Mit Künstlern, Kunsthandwerkern und Spezialanbietern.

Einen Workshop zur Pflanzung und Pflege von Obstbäumen können Interessierte am Sonnabend, 9.30 Uhr, im neuen Streuobst-Sortengarten der Kirchengemeinde Ranzin besuchen. ☎

03 83 55/75 99 12

Der Frauenflohmarkt „Lieblingsstücke“ mit Taschen, Schuhen und mehr findet am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr auf dem Platz am Landesmuseum statt. Der Förderverein für krebskranke Frauen lädt dazu ein.

Ein Vortrag über Energetik-Schmuck ist am Sonnabend, 13 bis 18 Uhr im Haus der Begegnung zu hören, Trelleborger Weg 37. Um Anmeldung wird gebeten, andrea.ha-schm@gmx.de.

Zum Tag der Astronomie lädt die Greifswalder Sternwarte am Sonnabend ein: 14 Uhr Sonnenbeobachtung (nur dann, wenn die Sonne wenigstens durch Wolkenlücken sichtbar ist), Domstraße 10a

19.30 Uhr Kurzvortrag zum Thema Lichtverschmutzung, Hörsaalgebäude, Rubenowstraße

20 Uhr Sternwartenführung und Beobachtung des Sternenhimmels, während Greifswald das Licht ausschaltet, Domstraße 10a

Blumenseifen kann man am Sonnabend ab 14 Uhr im CDF-Zentrum herstellen, Lange Straße 57, Kosten: 2,50 Euro pro Person (Kinder unter 12 frei) plus Materialkosten

Mozarts Ideomeneo, live übertragen aus der Metropolitan Opera New York, ist am Sonnabend ab 18 Uhr im CineStar zu erleben.

Rhapsody in Gershwin, ein Ballett von Ralf Dörnen mit Musik von George Gershwin, zeigt das Theater Vorpommern am Sonnabend, 19.30 Uhr, im Großen Haus – Uraufführung.

Eine Matinee zum „Volksfeind“ von Henrik Ibsen ist für Sonntag, 11 Uhr,  im  Theaterfoyer angesetzt.

Sakrale Gesänge der russisch- orthodoxen Liturgie und russische Volkslieder sind am Sonntag ab 15 Uhr in der Wiecker Kirche zu hören, beim Konzert der Maxim Kowalew Don Kosaken. Vorverkauf über die Dombuchhandlung.

Das Puppenspiel Mäuseken Wackel- ohr, mit Live-Musik, ist am Sonntag ab 16 Uhr im Falladahaus zu erleben, Steinstraße 59. 6/9 Euro, Vorverkauf: Touristeninfo, Reservierung:

☎ 01 73/2 17 32 10

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg – diese romantische Wagner-Oper wird am Sonntag ab 18 Uhr im Theater Vorpommern in Greifswald gezeigt.

MEIN TIPP

Die weibliche Hälfte der Stadt hat Glück: An diesem Sonnabend von 10 bis 16 Uhr findet auf dem Vorplatz des Landesmuseums wieder der Frauenflohmarkt „Lieblingsstücke“ statt. Taschen, Schmuck, Schuhe und Deko werden angeboten. Will frau dort hingehen, muss sie möglicherweise mit männlichem Gegenwind rechnen, etwa in der Art: „Hast Du nicht schon genug Taschen und Schuhe?!“

Aber die Sache ist wirklich ganz einfach: Frauen, die von ihren Schuhen genug haben, verkaufen sie auf dem Flohmarkt. Frauen, die noch nicht genug haben, kaufen sie. Genugtuung auf beiden Seiten ist die Folge. Dagegen kann Mann doch nichts haben, oder?

OZ

Die Frau hat Leukämie / Transplantation in Greifswald soll bald erfolgen

23.03.2017

Greifswald beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Earth Hour

23.03.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Die dollsten Zahnarztstorys

Angst vorm Zahnarzt? Bei vielen hängt das klamme Gefühl ja oft mit bohrenden Erfahrungen in Kindheitstagen zusammen.

23.03.2017
Anzeige