Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Strahlentherapie komplett modernisiert
Vorpommern Greifswald Strahlentherapie komplett modernisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 17.06.2016
Die Medizinisch-technischen Radiologieassistentinnen Anja Zachow (l.) und Denise Heinze in der Strahlentherapie bereiten einen Patienten zur Bestrahlung am neuen Gerät vor. Quelle: Umg/manuela Janke
Anzeige
Greifswald

Die Greifswalder Unimedizin verspricht „eine bestmögliche Behandlung bei Krebs“ dank der „High-Tech-Linearbeschleuniger der neuesten Generation“. Zwei Stück hat das Medizinische Versorgungszentrum von der schwedischen High-Tech-Medizintechnikfirma Elekta gekauft. Sie stehen in den beiden Behandlungsräumen im Neubau in der Fleischmannstraße. In dem neuen Gebäude befinden sich auch Schalträume und ein lichtdurchflutetes Empfangsfoyer für die Patienten.

„Die Linearbeschleuniger gehören zu den Therapiegeräten der neuesten Generation in der Strahlentherapie und verbessern somit die medizinische Versorgung von Patienten mit einer Krebsdiagnose“, sagte Dr. Thorsten Wygold, Ärztlicher Vorstand der Universitätsmedizin. „Unser Ziel ist die bestmögliche Behandlung von Menschen mit einer Tumorerkrankung unter dem Dach des Onkologischen Zentrums Vorpommern an der Universitätsmedizin Greifswald.“ Die Gesamtinvestition in Höhe von rund 8,5 Millionen Euro wurde nicht mit öffentlichen Geldern getätigt. Das Medizinische Versorgungszentrum an der Universitätsmedizin Greifswald GmbH finanziert die Erweiterung und Sanierung weitgehend aus Eigenmitteln.

Kai Lachmann

Mehr zum Thema

Herzlichen Glückwunsch an Pauline, Jannes, Jack und alle weiteren neuen Babys

14.06.2016

Der Schwerpunkt liegt auf Traditioneller Chinesischer Medizin für Physiotherapeuten / Testlauf soll die Tragfähigkeit des Konzepts nachweisen

14.06.2016

Etwa 100 Mediziner und Wissenschaftler treffen sich am 18. Juni zum zweiten, vom Karlsburger Klinikum organisierten Herzschwäche-Symposium in Heringsdorf.

14.06.2016

Im Vorfeld des Greifswalder Drachenbootfestes am Wochenende fand am Donnerstag eine Schulmeisterschaft statt. Dafür hatten sich die Kinder interessante Teamnamen ausgedacht.

18.06.2016
Greifswald Stadt plant gigantische Summe zu investieren: Bauvorhaben erstrecken sich über mehr als fünf Jahre - 200 Millionen Euro sollen in den Hoch- und Tiefbau fließen

Einige Maßnahmen befinden sich in Planung, andere benötigen noch grünes Licht

17.06.2016

Björn Cremer und Anne Knuth ertanzten sich in Hamburg einen Landesmeistertitel und einen zweiten Rang.

17.06.2016
Anzeige