Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Strampeln für den Klimaschutz
Vorpommern Greifswald Strampeln für den Klimaschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 22.03.2019
Bei einer Fahrradkundgebung im Rahmen der "Fridays for Future"-Proteste haben rund 30 Teilnehmer für Klimaschutz und bessere Bedingungen für Radfahrer demonstriert. Quelle: Anne Ziebarth
Greifswald

Ein „Greifswald für Radfahrer“ forderten die rund 30 Teilnehmer einer Fahrraddemo, die am Freitag durch Greifswald zog. Radfahren sei die ökologisch beste Form der Fortbewegung, notwenig wäre ein besseres Radwegenetz und mehr Kreisverkehre statt Ampeln. Organisiert wurde die Kundgebung von der Ortsgruppe der weltweiten Fridays for Future-Bewegung, die mit Streiks an den vergangenen Freitagen für Aufsehen sorgte. Kritiker hatten bemängelt, dass die bisherigen Demonstrationen der vor allem jungen Teilnehmer für den Klimaschutz zu Schulzeiten stattfanden. „Diese Demonstration findet um 15.30 Uhr statt, damit auch Schüler die Möglichkeit haben mitzumachen, die sonst Probleme haben, den Schulstoff aufzuholen“, erklärte Salome Krüger von der Ortsgruppe. Unter den Teilnehmern waren viele junge Leute, aber auch Studenten und ältere Menschen. „Die meisten Erwachsenen wissen um den Ernst des Themas und ändern trotzdem nichts im Alltag“, ärgerte sich Klaus Kasper. Er findet, es sei an der Zeit, dass die Älteren die Schüler unterstützen. „Die Sorge ist bei jungen Menschen wohl einfach größer“, vermutet Salome Krüger. „Schließlich geht es um ihre Zukunft. Derzeit verbrauchen wir an natürlichen Ressourcen etwa drei Mal so viel wie auskömmlich wäre. Es erfordert einen tiefgreifenden Wandel in der Gesellschaft um diese Entwicklung und ihre Folgen wie Dürrekatastrophen aufzuhalten.“

Anne Ziebarth

Schulen, Sportanlagen, Kitas und mehr: Die städtischen Bauingenieure geraten mit zehn Großprojekten und weiteren kleinen Vorhaben auch personell an ihre Grenzen.

22.03.2019

Zwei polnische Staatsbürger gerieten in einer Wohnung in Greifswald unter Alkoholeinfluss in Streit. Ein 30-jähriger Tatverdächtiger schlug laut Polizei mit einem Hammer auf den Kopf eines 32-Jährigen.

23.03.2019

Die Polizei war seit Donnerstag auf der Suche nach einer 15-Jährigen aus Zinnowitz. Das Mädchen wurde am Freitag wieder gefunden.

22.03.2019