Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Streit um Pistenraupe und Steuergeld
Vorpommern Greifswald Streit um Pistenraupe und Steuergeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 09.05.2016
Um diese Raupe geht es. Quelle: Cornelia Meerkatz
Anzeige
Greifswald

Die Universität Greifswald will einen ausgemusterten Pistenbully einem polnischen Vogelschutzverein schenken. Das Gefährt, für das die Uni im gebrauchten Zustand mit Zubehör rund 150 000 Euro zahlte, ging gleich beim ersten Einsatz kaputt und funktionierte nach der Reparatur nicht mehr richtig. Das Geld für das Projekt, in dessen Rahmen die Raupe angeschafft wurde, kam vom Bundesbildungsministerium. 

Eigentlich sollte das Gerät verkauft werden. Doch der potenzielle Käufer, die VVL Landschaftspflege GmbH, kam nicht zum Zuge, weil das Gefährt nun kostenlos abgegeben werden soll. VVL-Geschäftsführer Frank Messing ist sauer und kritisiert das Verhalten der Hochschule.  Diese rechtfertigt sich. Pressesprecher Jan Meßerschmidt: „Ausschlaggebend waren wissenschaftliche Gründe und die Fortsetzung der engen Kooperation mit unserem polnischen Partner.“

Von Kai Lachmann

Greifswald 17489 Tag und Nacht

09.05.2016

Sieg im Pommernderby: Dank des 2:1- gegen Stralsund verteidigen die Greifswalder die Tabellenspitze

09.05.2016

Im Hochschulranking schneidet Greifswald gut ab / Vier Fächer wurden neu bewertet

09.05.2016
Anzeige