Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Streit um drei Linden hat ein Ende
Vorpommern Greifswald Streit um drei Linden hat ein Ende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 17.06.2016

Der Streit um die drei Linden am Museumshafen hat ein Ende. Raphael Rodrigo, Betreiber des Gaststättenschiffes Pomeria, will die Kübelbäume dem Kultur- und Initiativenhaus „Straze“ (Stralsunder Straße 10/11) übereignen. Dessen Mitstreiter Michael Steiger bestätigt diese Aussage, die am Dienstagabend im Bauausschuss der Bürgerschaft schon für Überraschung sorgte.

Wie Greifswalds Baudezernent Jörg Hochheim (CDU) in der Sitzung erklärte, habe die Stadt Rodrigo mehrfach aufgefordert, die über Jahre geduldeten Linden von der Kaikante zu entfernen. Gründe seien die Neugestaltung des Hafens und das Sicherheitsrisiko, das von den großen Kübelbäumen ausgehe. Das Angebot, diese auf städtische Kosten auf den Neuen Friedhof umzusetzen, habe der Gastwirt ausgeschlagen. Auch die Option, sie in Sichtweite der Pomeria am Spielplatz im Hafen einzupflanzen, lehnte er ab (die OZ berichtete). Nun fiel seine Wahl auf die Straze.

„Die Linden sollen auf der Wiese im hinteren Bereich als Schattenspender dienen“, sagt Michael Steiger. Wie sie dorthin kommen, werde man sehen. Grit Hanke, stellvertretende Leiterin des Tiefbau- und Grünflächenamtes, sprach im Bauausschuss von etwa 10 000 Euro, die ein Umsetzen der Bäume kosten würde. Transport und fachgerechtes Einpflanzen gebe es nicht zum Nulltarif. Die OZ-Leser votierten in einer Umfrage mehrheitlich für das Einpflanzen am Spielplatz (46 %). 32 Prozent sprachen sich für einen Verbleib vor der Pomeria aus. Zehn Prozent finden die Friedhofsidee gut, sechs Prozent die Ladebower Chaussee.

ph

Greifswald Stadt plant gigantische Summe zu investieren: Bauvorhaben erstrecken sich über mehr als fünf Jahre - 200 Millionen Euro sollen in den Hoch- und Tiefbau fließen

Einige Maßnahmen befinden sich in Planung, andere benötigen noch grünes Licht

17.06.2016

Björn Cremer und Anne Knuth ertanzten sich in Hamburg einen Landesmeistertitel und einen zweiten Rang.

17.06.2016
Greifswald Greifswald/Pforzheim - Sensationeller dritter Rang

Bei den deutschen Tischtennismeisterschaften trumpft Johanna Salzmann auf

17.06.2016
Anzeige