Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um drei Linden spaltet die Greifswalder

Greifswald Streit um drei Linden spaltet die Greifswalder

Hansestadt fordert Gastwirt der Pomeria zum Entfernen der Bäume auf / Grüne wollen den Verbleib am Museumshafen / CDU sieht Gefahr im Verzug

Voriger Artikel
2000 Euro gegen Hunger von Kindern
Nächster Artikel
Wie die Klitschkos: Lewandowski-Brüder auf Titeljagd

Ende Juni sollen die Pflasterarbeiten auf der Promenade abgeschlossen sein.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Der Streit um die drei Linden an der Kaikante des Museumshafens beschäftigt jetzt auch die Kommunalpolitiker: Die Grünen in der Bürgerschaft stellen sich hinter Pomeria-Betreiber Raphael Rodrigo, der seine Bäume gern behalten möchte (die OZ berichtete).

OZ-Bild

Hansestadt fordert Gastwirt der Pomeria zum Entfernen der Bäume auf / Grüne wollen den Verbleib am Museumshafen / CDU sieht Gefahr im Verzug

Zur Bildergalerie

„Ich verstehe nicht, warum die Linden nicht in den Museumshafen integriert werden können, jetzt, da das Areal neu gestaltet wird“, sagt Alexander Krüger. Der Fraktionschef der Grünen greift damit einen Vorschlag Rodrigos auf, die Bäume aus den Töpfen in die vorbereiteten Pflanzlöcher zu setzen. Die Verwaltung müsse mal genauer erklären, was eigentlich dagegen spreche, fordert Krüger.

Die Stadt indes hatte Rodrigo eine klare Ansage erteilt: Sie forderte ihn auf, die vor zehn Jahren in Kübeln gepflanzten und lange geduldeten Bäume zu entfernen. Begründung: Von den mittlerweile sechs bis sieben Meter hohen Linden gehe für Passanten eine reale Gefahr aus. Außerdem widersprächen sie dem einst von der Bürgerschaft beschlossenen Gestaltungskonzept für das Hafenareal.

Axel Hochschild, Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft, kann einen Verbleib deshalb nicht befürworten: „Wir haben ein Gestaltungskonzept für den Museumshafen. Die Planer haben sich dabei etwas gedacht. Jetzt zurückzurudern, finde ich nicht richtig“, sagt er. Einig ist er sich mit Krüger jedoch darin, dass die Holzkübel einen unschönen Eindruck vermitteln. Beide haben sich die Linden aufgrund des OZ-Beitrags angesehen. Hochschild: „Die Kübel sind unten total vergammelt, werden demnächst mit Sicherheit zum Problem. Hier ist also Gefahr im Verzug.“ Deshalb verstehe er auch nicht, dass Rodrigo das Angebot der Stadt zum kostenlosen Abtransport der Linden an einen anderen Ort ausgeschlagen habe. Im Zweifelsfall entferne die Stadt die Linden aus Sicherheitsgründen „und schickt ihm dann die Rechnung“, unkt der CDU-Chef.

Um dem Gastwirt entgegenzukommen, bot die Stadt schon vor Monaten an, die Bäume auf städtische Kosten abzuholen und am Neuen Friedhof einzupflanzen. Doch der Gastwirt ging darauf nicht ein, will die grünen Schattenspender auf alle Fälle behalten. Unterstützung bekommt er dabei von Gaststättenbesuchern, die sich zu Hunderten per Unterschrift für den Erhalt der Linden stark machen.

Auch Bauausschussvorsitzende Monique Wölk (SPD) setzte ihre Unterschrift auf die Liste, was CDU- Fraktionschef Hochschild wiederum sehr befremdlich findet, schließlich müsse sie doch die einst gefassten Beschlüsse mittragen. Ob die immer noch Konsens sind, wird sich zeigen: Wölk hob das Streitthema jetzt auf die Tagesordnung der nächsten Bauauschusssitzung.

Bereits nächsten Mittwoch debattiert die Ortsteilvertretung Innenstadt über die drei Linden, wie deren Vizechef Gamal Khalil (Bürgerliste) gegenüber der OZ bestätigte. Khalil schätzt nach seinem Vor-Ort-Besuch ein, „dass die Holzkübel schon sehr marode sind und zumindest eine der Linden sehr schief aussieht“. Er hofft, dass die Verwaltung in der Sitzung am 8. Juni Antworten auf alle Fragen geben kann. „Ich möchte, dass wir uns in Ruhe ein Bild verschaffen können und dann entscheiden“, plädiert Khalil für Sachlichkeit.

In der Zwischenzeit mehren sich Ideen für den Verbleib der drei Bäume. Heino Förste, stellvertretender Ortsratsvorsitzender von Wieck/Ladebow, schlägt vor, die drei Linden „zwischen Ladebow und Wieck zu pflanzen, um die mit der Dorfsanierung Wieck begonnene Lindenreihe in Richtung Parkplatz Ladebow zu komplettieren.“

„Keine schlechte Idee. Dafür könnte ich mich durchaus erwärmen“, reagiert Rodrigo. Allerdings nur, stellt er klar, wenn er mit dem Erhalt an Ort und Stelle scheitere. Der Gastwirt plant jetzt, auf der kommenden Bürgerschaftssitzung Lobbyarbeit für seine Linden zu betreiben. Helma Weidemann, ehemaliges Mitglied der Innenstadt-Vertretung, kommt mit einem ganz anderen Vorschlag: Als Bewohnerin der Knopfstraße plädiert sie dafür, die Bäume in Höhe der Stadtbibliothek zu platzieren.

Promenade an der Nordseite fast fertig

Noch haben die Steinsetzer am Museumshafen gut zu tun, müssen Passanten und Radfahrer achtgeben. Doch Ende Juni sollen die Pflasterarbeiten auf der Promenade nördlich des Rycks abgeschlossen sein. Bis auf die Trinkwasserleitungen in der Salinenstraße sind schon alle Leitungen in der Erde.

Die vorgesehenen Bäume an dieser Straße werden laut Stadtverwaltung erst im November gepflanzt. Ursprünglich sollten es 14 Bäume sein, Anwohner kritisierten jedoch, dass sie dann zu wenig Parkflächen hätten. Nach neuer Planung kommen nur noch sieben Bäume in die Erde, die Zahl der Parkplätze stieg damit von 14 auf 24.

Petra Hase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.