Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Studenten protestieren mit leeren Stühlen

Greifswald Studenten protestieren mit leeren Stühlen

122 unbesetzte Stühle als Zeichen für zukünftig vielleicht 122 leere Doktorandenstellen: Mit einer Protestaktion am Mühlentor in Greifswalds Innenstadt machten Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschusses auf die vom Land geforderte Rücklagenerhöhung aufmerksam.

Voriger Artikel
Polizei stellt 22-jährigen Dieb
Nächster Artikel
Torsten Abs bleibt Eigentümer

Plakativer Protest in Greifswald: Studenten des Allgemeinen Studierendenausschusses (Asta) demonstrieren am Mühlentor.

Quelle: Foto: Annemarie Bierstedt

Greifswald. 122 unbesetzte Stühle als Zeichen für zukünftig vielleicht 122 leere Doktorandenstellen: Mit einer Protestaktion am Mühlentor in Greifswalds Innenstadt machten Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) auf die vom Land geforderte Rücklagenerhöhung aufmerksam. Auf einem großen Banner hatten sie geschrieben: „Wissenschaft statt Profit“ und forderten „Universitätsförderung statt Geldmacherei“. So plant das Bildungsministerium, den Universitäten mit dem Doppelhaushalt 2018/19 massive Rücklagenbildungen aufzuerlegen, die dem Verlust von 112 Wissenschaftlerstellen gleichkommen könnten.

„Mit der Aktion wollen wir die Öffentlichkeit über die Thematik informieren und zeigen, dass die Universität und die Studierenden die Forderungen vom Land nicht einfach so hinnehmen werden“, verdeutlichte Ben Lefebvre, Vorsitzender des AStA. Laut AStA geht es momentan um Rücklagenforderungen in Höhe von zweimal jährlich 2,5 Prozent, also insgesamt 5 Prozent. „Das kommt einer Kürzung für zwei Jahre gleich, da das Geld beim Land bleibt und nicht ausgezahlt werden muss“, informierte der Vorsitzende.

Die Pressestelle der Universität warnt davor, dass durch die geplanten Pflichtrücklagen massive finanzielle Einschnitte bei der Besetzung von Stellen und damit erhebliche Einbußen in Forschung und Lehre drohen. Derartige finanzielle Einschnitte widersprächen zudem der Zielvereinbarung zwischen dem Land und der Universität für die Zeit bis 2020.

Vier Stunden verbrachten etwa 20 Studierende in der Fußgängerzone am Mühlentor. „Wir wollen möglichst viele Leute auf die eklatante Situation aufmerksam machen. Wenn das durchgesetzt wird, dann leidet die Wissenschaft extrem. Als erstes würden Stellen von Mitarbeitern der Philosophischen Fakultät gestrichen werden. Im schlimmsten Fall könnte sogar die gesamte Fakultät wegfallen“, informierte Nils Sczepurek, Organisator der Veranstaltung und AStA-Referent für politische Bildung und Antirassismus.

Da aktuell Prüfungszeit sei, hätten die Studierenden keine Zeit zu demonstrieren, daher übernehme das der AStA, so der Veranstalter. Die gleiche Aktion wurde am Samstag vom AStA auch in Schwerin durchgeführt. Weitere könnten folgen: „Sollten sich die Rücklagen-Forderungen konkretisieren, werden wir dem noch weitere Aktionen entgegensetzen", sagte Sczepurek.

Annemarie Bierstedt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Bundestagskandidaten im Wahlkreis 15 stellen sich Fragen des Frauenbeirats der Hansestadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.