Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Study like Joschka
Vorpommern Greifswald Study like Joschka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:10 18.03.2013

Und aus allen ist etwas geworden. Die Frage ist nur: Trotzdem oder gerade deswegen? Die Namensliste lässt sich übrigens beliebig erweitern: Vincent van Gogh, Mark Zuckerberg, Berthold Brecht, Jürgen Drews (ja, auch der!) .

. .

Jeder Student, der sich mit dem Gedanken herumschlägt, nicht mehr zur Uni zu gehen und etwas anderes zu machen, wird — mitunter zum ersten Mal — vor die Frage gestellt, wie sich das Scheitern wohl anfühlt. Dabei ist das vorzeitige Beenden der wissenschaftlichen Ausbildung oder Karriere nicht zwangsläufig ein Scheitern per se — es wird gesellschaftlich nur als solches angesehen. Deshalb versteckt man es gerne im Lebenslauf und schreibt dann nur sowas wie „Studium der . . .-wissenschaften von. . . bis. . .“ und lässt unter den Tisch fallen, dass da nichts bei rumgekommen ist. Dabei könnte man wegen der aufgelisteten Personen sogar vermuten, dass ein Abbruch durchaus ein Karrieremerkmal sein kann.

Dass es nicht unbedingt auf ein gutes Zeugnis ankommt, zeigt auch das Beispiel Joschka Fischer. Der ist immerhin Vize-Kanzler geworden — und hat nicht mal die 10. Klasse geschafft.

OZ-Redakteur Kai Lachmann (32) hat nach dem ersten Studienabschluss auf dem Weg zum zweiten eine Abzweigung genommen — zur OZ.

OZ

Redaktion: 03 834/793 687

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

18.03.2013

Die tanzbegeisterte Gesellschaft der Hansestadt traf sich beim traditionellen Theaterball.

18.03.2013

TischtennisSchulsport. Das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium konnte sich im Landesfinale der Tischtennis-Asse einen zweiten und fünften Platz erkämpfen. In Rostock spielten die Wettkampfklassen II (1996-1999) und III (1998-2000) unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ um den Einzug in das Bundesfinale.

18.03.2013
Anzeige