Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Tanztalente trumpfen auf
Vorpommern Greifswald Tanztalente trumpfen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.11.2016
Das Publikum war toll, und die Unter- stützung war cool. Malgorzata Domanska Tänzerin

. Marianne und Thomas Bohnenstein waren begeistert: „Das war ein toller Tag, an dem es viel zu sehen gab.“ Die beiden tanzbegeisterten Greifswalder haben es sich nicht nehmen lassen, beim 5. DAK-Cup & 2. TMV-Trophy, einem Breitensportwettbewerb, zuzuschauen. „Wir sind zum dritten Mal da“, so die Hansestädter, die in der Tanzschule D&D das Tanzbein schwingen.

Zur Galerie
Der Greifswalder TSV 09 stellt bei Turnier zwei Siegerpaare in der Altersklasse Jugend

„Mitmachen wäre nichts für uns. Wir bewundern aber alle Erwachsenen, die so mutig sind, es zu wagen. Und bei den Jugendlichen versuchen wir, uns ein paar Tricks abzuschauen“, sagt Thomas Bohnenstein mit einem Augenzwinkern.

Dazu gab es bei den 21 Wettbewerben, zu denen der TSV 09 Greifswald Nachwuchstänzer aus ganz MV begrüßte, jede Menge Gelegenheit. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir beste Bedingungen bieten“, sagt Mario Wittkopf, der Vereinsvorsitzende und Turnierleiter. „Wir haben uns über die 155 Startmeldungen und die tolle Unterstützung durch zahlreiche lokale Unternehmen wie die DAK-Gesundheit und die Ostsee-Zeitung sehr gefreut.“

In den Standardtänzen glänzten Matthias Gramenz und Malgorzata Domanska, zur Freude des ausrichtenden Vereins. „Das ist unsere Lieblingsdisziplin“, sagt der 15-jährige Matthias, der mit Malgorzata seit zwei Jahren ein Tanzpaar ist. Beide haben schon mehrere Turniere gewonnen, auch den jetzigen Cup der Krankenkasse in den Wettbewerben der Altersklasse Jugend und in der Hauptgruppe. „Zuhause zu tanzen, hat sehr viel Spaß gemacht. Das Publikum war toll und es war supercool, wie uns unsere Vereinskollegen angefeuert haben“, sagt Malgorzata, die in Greifswald gerade ein Medizinstudium begonnen hat.

Breitensportler an den Leistungssport heranzuführen, ist das, was die Krankenversicherung mit der langjährigen Förderung dieses Wettbewerbs erreichen möchte. „Leider wird der Breitensport heutzutage kaum gefördert“, erklärt Robert Drews, der Leiter des DAK-Servicecenters Greifswald. „Mit dem Cup möchten wir jungen Menschen die Möglichkeit geben, das notwendige Rüstzeug für den Leistungssport zu sammeln und das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise stärken.“

Diese Chance nutzten auch Hoang Long Vu und Franziska Röder vom TSV 09 Greifswald, und das mit einer super Leistung. In allen Finaltänzen (Jugend Latein) wurden sie mit der Traumnote 1 belohnt. Die beiden Greifswalder, die erst seit Mai 2016 gemeinsam auf dem Tanzparkett stehen, freuten sich riesig über ihren allerersten Sieg. Beide trugen dazu bei, dass der TSV 09 Greifswald in der Mannschaftswertung ganz vorn lag.

Über Topnoten von den Wertungsrichtern konnten sich auch Cedric Julian Thoß/Lara Schwuchow (TTC Allround Rostock) freuen, die mit drei gewonnenen Konkurrenzen außerdem das erfolgreichste Paar des Tages waren.

Besonders spannend war der abschließende Latein-Wettbewerb für Kinder. Obwohl Jonas Stel und Helena Lengkeit zu spät gemeldet wurden, drückte die Turnierleitung beide Augen zu, worüber sich die kleinen Stralsunder doppelt freuten, denn am Ende ertanzten sie sich mit einem hauchdünnen Vorsprung den 3. Platz. Ähnlich knapp ging es bei der Entscheidung um Platz 1 und 2 zu. Bei identischer Platzziffer entschieden die Einzelwertungen zugunsten eines Güstrower Paares.

Turnierleiter Mario Wittkopf führte durch ein gut organisiertes Turnier, das auch drumherum ein unterhaltsames Programm bot. Showauftritte des Tanzclubs Greifswald sorgten für gute Unterhaltung und die DAK-Gesundheit bewies an ihrem Stand, dass gesundes Essen und Trinken einfach und lecker zubereitet werden kann.

Mehr zum Tanzen auf Facebook und www.tsv09-greifswald.de

Sabrina Wittkopf-Schade

Adventszeit, das heißt auch Kerzenschein und Adventskalender. Weihnachten gehört der Besuch von St. Nikolai, St. Jacobi, St.

22.11.2016

Pünktlich zum ersten Advent verwandeln 37 Künstler und Kunsthandwerker auch wieder das Pommersche Landesmuseum in einen bunten Markt.

22.11.2016

Schausteller laden ab Freitag ein / Offizielle Eröffnung erst am Sonntag

22.11.2016
Anzeige