Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Taten sollen härter bestraft werden

Greifswald Taten sollen härter bestraft werden

Wohnungseinbruch soll als Verbrechen eingestuft und mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr belegt werden.

Greifswald. Wohnungseinbruch soll als Verbrechen eingestuft und mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr belegt werden. CDU und CSU planen eine entsprechende Verschärfung des Gesetzes noch vor der Bundestagswahl 2017. Darauf verständigten sich kürzlich die Parteivorstände auf einer Sitzung in Berlin.

Hintergrund ist die Debatte um innere Sicherheit und die seit fast zehn Jahren kontinuierlich steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen. In Deutschland wurden 2015 insgesamt mehr als 167000 solcher Delikte registriert – allerdings waren mehr als 42 Prozent erfolglos. Dennoch ist laut Polizeiangaben ein Anstieg von fast zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen gewesen. In Deutschland gibt es rund 40 Millionen Haushalte.

„Wir wollen außerdem die Ausstattung der Polizei weiter verbessern“, sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder nach dem Treffen. Sein Stellvertreter Stephan Harbarth nannte zusätzliches Personal, modernere Ausrüstung und mehr gesetzliche Befugnisse als „Dreiklang“ für die nächsten Monate.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.