Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Taxi nahm Schwerstbehinderte nicht mit

Greifswald Taxi nahm Schwerstbehinderte nicht mit

Die Binzer Familie Wiegel hat von der AOK eine Dauergenehmigung für Taxifahrten zum Greifswalder Uniklinikum. Trotzdem fand sie kein Fahrzeug für die Rückfahrt, sollte bar bezahlen. Zu den genauen Umständen gibt es unterschiedliche Darstellungen.

Voriger Artikel
Schwesig: MV will Start-up-Zentren in Uni-Städten aufbauen
Nächster Artikel
64-Jährige stirbt bei Unfall mit Lastwagen auf der A20

Die Binzer Familie sollte nur gegen Bargeld zurückfahren können.

Quelle: privat

Greifswald. Petra Wiegel ist schwerstbehindert und an den Rollstuhl gebunden. Mehrmals im Monat fährt die 58-jährige Binzerin mit dem Taxi zur ambulanten Behandlung ins Uniklinikum Greifswald mit einem Beförderungsschein, den später die Krankenkasse bezahlt. Doch am 20. Oktober sollte sie Bargeld geben.

 

Zu den genauen Umständen gibt es unterschiedliche Darstellungen. So sagen Taxiunternehmer und nach Prüfung des Falls auch die Kreisverwaltung, Petra Wiegel habe keinen Beförderungsschein für die Rückfahrt nach Binz gehabt. Petra Wiegel und ihr Mann bestreiten das. Der Binzer Taxifahrer, mit dem sie nach Greifswald fuhren, bestätigt ihre Darstellung. Laut AOK-Sprecher Markus Juhls hätte die Krankenkasse immer gezahlt, weil Wiegels eine Dauergenehmigung haben. Die Familie fuhr an dem Tag übrigens mit dem Zug nach Hause.

Eckhard Oberdörfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.