Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Teichsanierung: Erste Hürde genommen
Vorpommern Greifswald Teichsanierung: Erste Hürde genommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.10.2016
„Die Wasserqualität ist nicht mehr gewährleistet“, warb Grünen-Fraktionschef Alexander Krüger bei der Bürgerschaft erfolgreich um Zustimmung für den 112000 Euro teuren Zuschuss. Quelle: Peter Binder

Der Greifswalder Tierpark hat die erste Hürde für die dringend notwendige Sanierung des Teiches genommen. Die Bürgerschaft hat einstimmig beschlossen, dem Zoo 112000 Euro zur Verfügung zu stellen. Die Summe bekommt der Tierpark allerdings nur dann, wenn es ihm tatsächlich gelingt, EU-Fördermittel für die Teichsanierung einzuwerben. Für das 1,3 Millionen Euro teure Projekt braucht der Zoo einen Eigenanteil in Höhe von 196000 Euro. Weil er nur 84000 Euro hat, hilft die Stadt mit dem Restbetrag aus.

Die EU-Fördermittel sollen im Frühjahr 2017 beantragt werden, die Arbeiten am Teich im besten Fall noch im selben Jahr beginnen, so Tierparkchefin Heidi Schönherr. Sie hofft außerdem, dass die Bürgerschaft die städtischen Zuschüsse in den kommenden beiden Jahren erhöht. Darüber entscheidet das Parlament im Rahmen der Haushaltsberatungen. Diese sollen im Dezember beginnen.

OZ

Verkehrsausschuss befindet über den Verkehrswegeplan 2030 / Ost-SPD will Karnin noch in das Dokument hieven

25.10.2016

Greifswald/Loitz rettet sich gegen Doberan erst im Siebenmeterwerfen in die nächste Runde

25.10.2016

Eklig? Abstoßend? Keinesfalls, finden die Forscher der Arachnologischen Gesellschaft / In Greifswald trafen sich die Anhänger der Achtbeiner / Was fasziniert sie an den Tieren?

25.10.2016
Anzeige