Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Telefonzellen werden abgebaut
Vorpommern Greifswald Telefonzellen werden abgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 17.04.2013
Die öffentlichen Fernsprecher in Greifswald werden kaum noch genutzt. Jetzt will die Telekom die Telefone in der Innenstadt, dem Ostseeviertel und in Schönwalde I entfernen. Svenja Blank zieht das Mobiltelefon dem öffentlichen Fernsprecher am Bahnhof vor. Quelle: Peter Binder
Greifswald

Die Telekom will weitere drei öffentliche Fernsprecher in Greifswald abbauen lassen. Begründung: Seit Jahren schreiben sie rote Zahlen, maximal 15 Prozent der Kosten würden gedeckt. Im Fall der Telefonzellen in der Innenstadt, dem Ostseeviertel und in Schönwalde I gibt es bisher keinen Widerstand aus der Stadtverwaltung. Die meisten der von der OZ befragten Greifswalder kannten den Standort der öffentlichen Fernsprecher nicht.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Greifswalder Zeitung).

OZ

130 Mädchen und Jungen aus sieben städtischen Einrichtungen in Greifswald trieben am Mittwoch gemeinsam Sport.

17.04.2013

Während im März in MV im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den Arbeitslosengeld-II-Empfängern festgestellt werden konnte (minus 6,1 Prozent), war der Zuwachs von 21,9 Prozent in Anklam und 25,9 Prozent in Wolgast explosionsartig (die OZ berichtete).

03.04.2013

Wählergemeinschaft Kompetenz für Vorpommern hat vor heutiger Finanzausschusssitzung Fragenkatalog eingereicht.

03.04.2013