Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Telenotarztsystem in Vorpommern-Greifswald in Betrieb

Greifswald Telenotarztsystem in Vorpommern-Greifswald in Betrieb

Nach der Lebensretter-App nun der Telenotarzt: Der Landkreis Vorpommern-Greifswald führt eine weitere Neuerung für den Rettungsdienst ein, um lange Anfahrtszeit zum Erkrankten zu überbrücken.

Voriger Artikel
4465 Gramm: John Lennox war der Schwerste
Nächster Artikel
Polizei erwischt zwölf Temposünder

Blick auf einen für den Telenotarztdienst ausgebauten Rettungswagen in Greifswald. Der Telenotarzt (TNA) wird durch die Integrierte Leitstelle des Landkreises Vorpommern-Greifswald parallel zum Rettungsdienst alarmiert.

Quelle: Stefan Sauer/dpa

Greifswald. Der dünn besiedelte Landkreis Vorpommern-Greifswald will mit dem System des Telenotarztes künftig wichtige lebensrettende Minuten bis zum Eintreffen eines Arztes überbrücken. Das Pilotprojekt mit speziell ausgestatteten Rettungswagen ist am Mittwoch in Greifswald in Betrieb genommen worden. Der Telenotarzt kommuniziere dabei per Headset mit dem Rettungsdienst an der Unfallstelle, erhalte zeitgleich die Vitaldaten wie EKG, Blutdruck und Sauerstoffsättigung des Patienten, um dann in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst vor Ort die therapeutischen Entscheidungen zu treffen, sagte Projektleiter Peter Brinkrolf.

 

Das Telenotarztsystem ist Teil eines mit 5,4 Millionen Euro vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses(G-BA) geförderten bundesweit einmaligen Projektes. Zu dem Projekt gehören auch der Ausbau der Laien-Reanmimation und eine Lebensretter-Smartphone-App für medizinisch geschultes Personal.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Schwerin
In Mecklenburg-Vorpommern herrscht ein Fachkräftemangel in der Pflege.

In Mecklenburg-Vorpommern sind laut Regionaldirektion Nord der Arbeitsagentur aktuell 527 Stellen in der Pflege offen. Ein Grund für die Misere: die schlechte Bezahlung.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.