Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Theater: Frist wurde um eine Woche verlängert

Greifswald Theater: Frist wurde um eine Woche verlängert

Bis zum 11. April kann das Theater Vorpommern auf einen Defizitausgleich von bis zu 350000 Euro hoffen.

Greifswald. Bis zum 11. April kann das Theater Vorpommern auf einen Defizitausgleich von bis zu 350000 Euro hoffen. Bildungsminister Mathias Brodkorb /SPD) habe die dem Greifswalder Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) gesetzte Frist um eine Woche verlängert, informierte Brodkorbs Sprecher Henning Lipski auf OZ-Nachfrage. In diesem Jahr wird mit einem Defizit von über 600000 Euro gerechnet.

Das ursprüngliche Ultimatum war Montag abgelaufen. In einem Schreiben vom 24. März hatte Brodkorb angekündigt, dass er den Antrag Fassbinders auf Defizitausgleich ablehnen wird (die OZ berichtete). Es sei denn, der OB und damit das Theater und die Gesellschafter Greifswald, Stralsund und Vorpommern-Rügen gehen auf seine Forderungen ein.

Brodkorb fordert, dass weitere Einsparungen am Theater Vorpommern nur in Abstimmung mit dem Land erfolgen dürfen. Wenn Fassbinder sparen könne, ohne Qualität und Umfang des Spielbetriebs einzuschränken, dann dürfe Schwerin auch gar keinen Defizitausgleich leisten. Das verbiete die Landeshaushaltsordnung.

Von eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.