Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Theater aus Palästina in Greifswald

Greifswald Theater aus Palästina in Greifswald

. Mohammed E. hat als angeblicher Oppositioneller eineinhalb Jahre in ein und demselben Raum in einem syrischen Gefängnis verbracht, unter täglicher Folter.

Greifswald. . Mohammed E. hat als angeblicher Oppositioneller eineinhalb Jahre in ein und demselben Raum in einem syrischen Gefängnis verbracht, unter täglicher Folter. „Ich lebe seit elf Monaten in Greifswald“, sagt er, „jetzt, beim Theaterworkshop, habe ich das erste Mal jemandem davon erzählt.“ Diesen Workshop „Theater der Unterdrückten“ mit Greifswaldern und Syrern hat das palästinensische Ashtar-Theater organisiert. Sieben Schauspieler kamen auf Einladung der Regisseurin und Schauspielerin Katja Klemz im November nach Greifswald und traten mit zwei eigenen Stücken in Greifswald, Anklam und Neubrandenburg auf. Beim Workshop spielten die Teilnehmer, fünf Deutsche, fünf Syrer, fünf Palästinenser eine Woche lang ihre eigenen Geschichten, darunter Unterdrückungserfahrungen wie sie im deutschen Alltag vorkommen: Aufdringlichkeiten in einer Disko, rassistische Übergriffe auf der Straße. Ein Fazit des Stücks könnte sein: Unterdrückung lässt sich dann vermeiden, wenn das gesellschaftliche System es zulässt. Wenn der Staat, wie in Syrien, selbst der Unterdrücker ist, funktioniert das nicht mehr. „Ich bin sehr glücklich, dass unser Plan aufgegangen ist“, sagt Klemt. Auch Jasmin Alrayan vom Ashtar-Theater sieht das so und ist froh, dass sie – mal wieder – das Theater der Unterdrückten gespielt hat. Vom Greifswalder Studententheater gibt es das Angebot einer neuen Theatergruppe, in der die deutschen und syrischen Teilnehmer des Workshops weitermachen können. Mohammed E. wird das Angebot auf jeden Fall annehmen. „Für mich war das eine Art von Therapie. Die letzten Tagen hat sich viel verändert. Ich habe sehr nette Menschen kennengelernt. Und ich habe endlich meine Geschichte erzählt. In mir ist jetzt ein bisschen Hoffnung.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hatte nach seinem ersten Halbmarathon in Köln im Oktober allen Grund zum Strahlen: Andreas von Thien, hier mit der deutschen Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die den gebürtigen Wismarer gecoacht hatte. FOTO: PHIL COINS

Moderiert wird die 22. Gala am Sonnabend von Andreas von Thien, Sport- nachrichten-Chef bei RTL und n-tv.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.