Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Theologin erhält höchste Ehrung der Nordkirche
Vorpommern Greifswald Theologin erhält höchste Ehrung der Nordkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.11.2016

Für die Förderung des christlich-jüdischen Dialogs wurde die Greifswalder Theologieprofessorin Julia Männchen (77) am Sonntag mit der Bugenhagenmedaille der Nordkirche ausgezeichnet.

Männchen habe mit ihrer Arbeit Antijudaismus gewehrt und Antisemitismus gebrandmarkt, sagte der Sprengelbischof Hans-Jürgen Abromeit. Von den 1970er Jahren bis heute habe sie die untrennbare Verbindung von Kirche und Israel ins Bewusstsein gerufen – und dies bereits zu einer Zeit, in der es in diesem Teil Deutschlands verpönt war, Israel zu würdigen.

Julia Männchen wurde 1939 in Dresden geboren. Ursprünglich zum Theologiestudium angetreten, um „die Kanzel zu stürmen“, wie sie erzählt, fand sie zunehmend Gefallen an der Wissenschaft. Ab 1968 unterrichtete sie an der Greifswalder Universität Hebräisch und Bibelkunde des Alten Testaments. 1980 fielen ihr beim Aufräumen in der Theologischen Fakultät verschiedene Schriftstücke und Exponate des Palästina-Experten Gustaf Dalman (1855 bis 1941) in die Hände: Hausgerätschaften, Pflanzen- und Gesteinsproben sowie rund 10000 historische Fotografien. „Das war ein Glücksfall“, sagt Männchen. Sie ordnete das beeindruckende Vermächtnis und leitete in ihrem Ruhestand zehn Jahre lang bis 2014 ehrenamtlich das Dalman-Institut.

Die Bugenhagenmedaille ist die höchste Auszeichnung der Nordkirche für ehrenamtliches Engagement. Männchen ist in diesem Jahr schon von der Stadt Greifswald mit dem Silbernen Greif geehrt worden.

OZ

Mehr zum Thema

Ob es um Trump, die AfD, den Brexit oder Bob Dylan geht: Der peruanische Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa nimmt kein Blatt vor den Mund.

28.10.2016

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

09.11.2016

OZ-Reporterin Annett Meinke hat ein Buch veröffentlicht / Im Interview verrät sie, was sie dazu bewogen hat

29.10.2016

Der Tabellenführer der Verbandsliga lässt viele Chancen ungenutzt / TSV Bützow kommt mit zehn Mann zum 2:2

01.11.2016

Die Polizei geht bei allen fünf Feuern von Brandstiftung aus / Zusammenhang zu bisherigen Bränden wird geprüft

01.11.2016

15 Kinder von Unimitarbeitern und Studenten nahmen am Programm der Uni teil/ In der Ferienwoche drehte es sich um Nachhaltigkeit, Up- und Recycling

01.11.2016
Anzeige