Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Tierpark baut für Erdmännchen

Wolgast Tierpark baut für Erdmännchen

In Wolgast entsteht eine neue Anlage

Wolgast. Richtfest im Wolgaster Tierpark: Spätestens im Mai soll hier eine neue Erdmännchenanlage in Betrieb gehen. Das hofft zumindest Tierparkleiter Mirko Daus. Mit ihm waren gestern Handwerker sowie Sponsoren zum Richtfest der Anlage gekommen. Sie wird später bis zu 20 Erdmännchen beherbergen, die im Tannenkamp zu den Besucherlieblingen zählen. „Während der Errichtung des neuen Hauses sind die Erdmännchen bei den Nasenbären untergebracht, beide Arten sind jedoch separiert. Sonst würde es, glaube ich, doch Techtelmechtel zwischen ihnen geben“, erklärt Daus die Vorsichtsmaßnahme.

Bei der Errichtung des neuen Projektes für insgesamt 60 000 Euro leistet das Team um Daus eine Menge an Eigenleistungen, „ sonst kommen wir finanziell nicht hin“, gesteht er. Dabei liegt ihm sehr viel an dem Vorhaben, das eine größere Außenanlage sowie ein auch für Besucher begehbares Haus umfasst. Jene können später durch Glasscheiben mit verfolgen, was die Erdmännchen im Inneren so treiben.

Daus’ Pläne für die Gestaltung des Parkes und den Besatz mit Tieren sind jedoch damit bei weitem nicht ausgereizt. Für Ende März ist vorgesehen, neuerlich einen weißen Damhirsch, der drei Jahre alt ist, nach Wolgast zu holen. Er stammt aus einer privaten Haltung aus der Nähe von Wismar und ist zu einem „guten Preis“ erhältlich. Darüber hinaus soll während eines Tages der Zooschule im gleichen Monat das Alpaka-Gehege für Besucher zugänglich gemacht werden. Von einem Weg aus können dann die Alpakas und die seit Herbst im Tierpark ansässigen Präriehunde beobachtet werden. Letztere sind nordamerikanische Nagetiere, die sich bei vorsichtiger Annäherung womöglich schon bald sogar per Hand füttern lassen. STEFFEN ADLER

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.