Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Titelverteidigung verpasst
Vorpommern Greifswald Titelverteidigung verpasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.04.2017

Bei der deutschen Kleinbootmeisterschaft konnten Leah Labudde und Carolin Dold, beide vom Greifswalder Ruderclub „Hilda“ den Doppelerfolg des Vorjahres nicht wiederholen. Sie hatten im Vorjahr Gold und Silber gewonnen. Auch die Konkurrenz hat hart trainiert, schließlich ging es bei diesen Wettbewerben auch schon um eine Nominierung für die Nationalmannschaft.

Labudde und Dold starteten im Zweier mit Partnerinnen aus Rostock und Hamburg. Schon im Vorlauf musste volle Kraft gerudert werden. „17 Boote im Frauenzweier sind nicht viel“, schätzte Labudde die Ausgangslage ein. „Allerdings sind mit den Booten aus Berlin, Dresden, Mainz, Koblenz und Kettwig starke Crews gemeldet.“ Im Vorlauf reichte es für Labuddes Boot nach einem durchwachsenen Rennen zu Platz zwei und damit für den direkten Einzug ins Halbfinale. Auch Dolds Zweier erreichte das Halbfinale mit einem 2. Platz.

Nach diesen Ergebnissen versprachen die Halbfinals geballte Spannung. Labudde und ihre Partnerin mussten zuerst ran. Bis zur Streckenhälfte lieferten sich die beiden ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Boot aus Dresden. 500 Meter vor dem Ziel setzen diese sich leicht ab, während von hinten das Boot aus Koblenz mächtig Druck machte. Im Ziel liefen dann beide Boote zeitgleich ein. „Das war unglaublich eng“, resümierte Leah Labudde. „Dafür konnten wir die stärker vermuteten Mainzer bezwingen“, fügte sie mit einem Lächeln hinzu. Im zweiten Halbfinale wurde es noch dramatischer. Hier spurteten Carolin Dold und Partnerin in letzter Sekunde als Erste ins Ziel. Dahinter ein gab es ein Zielfotoentscheid. Die Plätze zwei bis vier lagen zwei Zehntelsekunden dahinter und nur wenige Hundertstelsekunden auseinander.

„Wir sind sehr froh, in diesem Rennen die Bugspitze vorn gehabt zu haben. Das ist eine gute Ausgangsbasis für das Finale“, freute sich Carolin. Das verlief dann einen Tag später hochdramatisch. Vorn ging die Post ab. Berlin enteilte mit einem Blitzstart. Greifswald, Kettwig und Dresden folgten Kopf-an-Kopf. Labuddes Boot musste abreißen lassen. Dold und Partnerin zündeten den Endspurt zu spät.

Im Ziel fehlte lediglich eine Hundertstelsekunde zur Bronzemedaille.

Jörg Labudde

Mehr zum Thema

1500 Läufer werden erwartet. 400 Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

20.04.2017

Rund 3500 Rostocker Fans bejubeln den verdienten Erfolg im Weserstadion. Andrist und Quiring treffen.

24.04.2017

30:20-Sieg beschert Grimmener Handballfrauen am Saisonende den achten Platz in der MV-Liga

24.04.2017

Jeder zehnte Neuntklässler im Kreis Vorpommern-Greifswald hat laut einer Befragung schon Cannabis konsumiert. Dieses Ergebnis liegt deutlich über dem Landes- und dem Bundesdurchschnitt. Im letzten Jahr registrierte die Polizei 632 dieser Straftaten, das entspricht einem Zuwachs um rund 20 Prozent.

25.04.2017

Soziales Wohnen auf Kosten der Eigenheimbesitzer? Privatstraßen als Risiko? – Breite Diskussion über die Pläne an der Hafenstraße / Vision für Mieten in Höhe von 7,50 Euro kalt

25.04.2017

350 Fans bejubeln in der Peenetal-Halle den 30:21-Sieg der SG Uni Greifswald/Loitz

25.04.2017
Anzeige