Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Toni Kroos und Matthias Schweighöfer bei ARD-Show
Vorpommern Greifswald Toni Kroos und Matthias Schweighöfer bei ARD-Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 20.02.2017
Schauspieler Matthias Schweighöfer, Moderator Kai Pflaume und Fußball-Weltmeister Toni Kroos. Quelle: Benjamin Barz, Montage
Hamburg/Greifswald

Mit dem gebürtigen Greifswalder Toni Kroos und dem gebürtigen Anklamer Matthias Schweighöfer treten am Wochenende gleich zwei Promis aus Mecklenburg-Vorpommern in der ARD-Show „Klein gegen Groß“ auf. Das Erste überträgt die Sendung am Sonnabend gegen 20.15 Uhr. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht die Stars, sondern Kinder mit faszinierenden Talenten und Fähigkeiten, die gegen die Erwachsenen antreten.

Neben dem Fußball-Weltmeister in Diensten von Real Madrid und dem Schauspieler Schweighöfer präsentiert Moderator Kai Pflaume weitere prominente Gegner wie die Sängerin Yvonne Catterfeld, Olympiasieger Christoph Harting, Tagesschau-Sprecher Jan Hofer, Modedesigner Guido Maria Kretschmar, Schauspieler Miroslav Nemec, Ex-Formel-1-Fahrer David Coulthard sowie aus Österreich Sänger Hansi Hinterseer und ORF III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher. Insgesamt wird es neun Duelle geben.

Nach sechs Jahren im Ersten beteiligt sich nun auch der Österreichische Rundfunk (ORF) an „Klein gegen Groß“. „Da wächst zusammen, was zusammengehört - ich freu' mich sehr, dass der ORF sich nun auch an der erfolgreichen Familienshow 'Klein gegen Groß' beteiligt und wir länderübergreifend mit Kai Pflaume, neun starken Kindern aus Deutschland und Österreich und großartigen Wettpartnern spielen“, sagt Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator und Leiter des NDR Programmbereichs Fiktion und Unterhaltung.

OZ

Mehr zum Thema

Sie ist die dienstälteste „Tatort“-Kommissarin. Ulrike Folkerts hat viel Erfahrung und ärgert sich über Klischees.

15.02.2017

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65. Geburtstag

16.02.2017

Im Streit um einen Bericht über verkaufte Pässe hat die venezolanische Regierung die vorläufige Abschaltung des US-Fernsehsenders CNN verfügt.

16.02.2017

3600 Quadratmeter in der Greifswalder Schützenstraße haben den Besitzer gewechselt. Sie gehören zu den Resten des umfänglichen Besitzes des Immoblienunternehmers Torsten Abs. Möglicherweise landet der Fall noch vor Gericht.

17.02.2017

Seit Ostern 2016 ist die Leitung kaputt. Niemand will die Reparatur bezahlen.

17.02.2017

Im neuen Flüchtlingsheim in der Greifswalder Brandteichstraße werden nun kostenlose Sprachkurse und weitere Aktivitäten angeboten.

17.02.2017