Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Torsten Abs bleibt Eigentümer

Greifswald Torsten Abs bleibt Eigentümer

Die Zwangsversteigerung des Grundstücks Karl-Marx-Platz 19 in Greifswald ist gescheitert. Der Immobilienunternehmer Torsten Abs bleibt Eigentümer.

Voriger Artikel
Ein Wochenende voll guter Laune
Nächster Artikel
171 Boddenschwimmer am Start

Das Grundstück Karl-Marx-Straße 19 wurde nicht versteigert.

Quelle: Eckhard Oberdörfer

Greifswald. Die Versteigerung eines hoch mit Krediten belasteten Grundstücks des früheren Greifswalder Immobilienunternehmers Torsten Abs ist gescheitert. Das Greifswalder Amtsgericht stellte das Zwangsversteigerungsverfahren für das Grundstück Karl-Marx-Platz 19 ein.An der gebotenen Summe kann es nicht gelegen haben. Stolze 393000 Euro wurden am 7. Juli für die 1070 Quadratmeter geboten, das ist das Dreifache des von einem Gutachter bestimmten Verkehrswerts.

Es war eine regelrechte „Bieterschlacht“, die sich mehrere Interessenten um den Marxplatz 15 lieferten. Darunter waren in Greifswald bekannte Investoren. Keiner von ihnen erhielt den Zuschlag. Bis zu einer Viertelmillion Euro waren die Gebote offensichtlich real. „Das ist das Grundstück wert, ich habe dafür mehrere Ideen“, sagte ein Bieter gegenüber der OZ. Auch 300000 Euro wären noch akzeptabel, 393000 Euro seien aber zuviel. Diese Summe bot ein Unbekannter.

Wahrscheinlich hatte Abs wie schon in anderen Fällen einen Strohmann geschickt, der bei einer Versteigerung das höchste Gebot abgibt, aber später nicht bezahlt. Das sahen offensichtlich auch die Gläubiger so und stimmten der Einstellung des Verfahrens zu.

Torsten Abs hatte nach der Wende eine ganze Reihe von Immobilien in Greifswald erworben, aber keines der Häuser saniert oder neue gebaut. Inzwischen hat er den größten Teil seines Greifswalder Besitzes verloren, zum Beispiel Am Mühlentor 2 und Fischmarkt/Ecke Lappstraße. Was er noch besitzt, ist hoch mit Krediten belastet. Abs, der das Zwangsversteigerungsrecht gut kennt, hält an den Resten fest. Dazu gehört in Greifswald beispielsweise noch eins der drei Grundstücke Lange Straße/Ecke Kapaunenstraße, auf dem inzwischen ein kleiner Wald wächst. In Diedrichshagen besitzt er frühere Landwirtschaftsgebäude. Abs soll in Berlin leben.

Eckhard Oberdörfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verhalten bei Gewitter
Blitze sehen beeindruckend aus, sind aber gefährlich. Am besten gehen Menschen während eines Gewitters in ein Gebäude mit Blitzschutz.

Buchen sollst Du suchen - den Rat kennt jeder, wenn es um den Schutz vor Blitzen geht. Aber stimmt das überhaupt? Und was sollte man noch beachten, um sich bei Gewittern nicht in Gefahr zu begeben?

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.