Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Trauung ohne Ringetausch

Greifswald Trauung ohne Ringetausch

Sonja und Klaus Bluhm feierten gestern dennoch Eiserne Hochzeit

Greifswald. Die Ehe begann 1952 mit einem kleinen Missgeschick: Während der Trauung in Züssow vergaß der Standesbeamte den Ringetausch. „Erst auf der Kutsche, die mein Vater organisiert hatte, ist es uns aufgefallen. Da haben wir uns die Ringe fix selbst aufgesteckt“, erzählt Sonja Bluhm. Seit 65 Jahren ist sie mit ihrem Klaus glücklich verheiratet. Groß gefeiert wird das seltene Fest der Eisernen Hochzeit am Wochenende. Dann kommt die ganze Familie zusammen. Dazu gehören neben den fünf Kindern des Paares mittlerweile zwölf Enkel und 13 Urenkel. „Ich bin inzwischen ein richtiges Urvieh“, meint Klaus Bluhm, der aus Ostpreußen stammt, lachend.

Der fast 88-Jährige hat seine Sonja (85), die aus Groß Kiesow stammt, auf einem Lehrgang für Pionierleiter kennen- und liebengelernt. Bevor er Biologie- und UTP-Lehrer auf Rügen wurde, hat er sich noch andere Berufe angeeignet. „Gelernt habe ich in einer Baumschule“, sagt er. Dann war er im Steinkohlenbergbau tätig. Die Offizierslaufbahn wurde ihm verwehrt, weil er aus bürgerlichen Verhältnissen kam. „Dafür wurde er ein guter Lehrer“, sagt seine Frau, die als Hortleiterin arbeitete. Weil das Gehör sehr nachließ, war er am Ende des Beruflebens Lagerleiter im Backwarenbetrieb.

Das Paar hat 40 Jahre auf Rügen in Binz gelebt. Nach der Wende zogen sie nach Greifswald in die Nähe der Tochter. Sie und die Enkelin helfen den Bluhms sehr, denn wegen gesundheitlicher Probleme ist das Leben für das eiserne Paar beschwerlicher geworden. Dennoch haben Klaus, der lange in der Ortsteilvertretung Schönwalde I aktiv war, und Sonja einen gefüllten Kalender.„Wir fahren jeden Monat mit dem Auto ins Theater nach Putbus“, sagt Klaus Bluhm. Hier in Greifswald hilft das Ehepaar Blinden beim Kegeln. „Und ich gehe zur Wassergymnastik“, so der Jubilar. Als Rezept für eine lange Ehe nennen beide „gegenseitiges Vertrauen, Wertschätzung und Kompromissbereitschaft“.

C. Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pastorin Adelheid Tuve mit Johannes, Kurt, Mali und Amanda (v. l.) aus Südafrika, die einen musikalischen Gruß zum Jubiläum überbrachten.

Festgottesdienst zum 775. Jubiläum der Grundsteinlegung von St. Jürgen / Karnin, Redebas, Velgast und Wobbelkow wurden 1242 erstmals erwähnt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.