Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Turnier gegen Gewalt im Fußball

Sport Turnier gegen Gewalt im Fußball

Fußballprojekt „Fairständnis“ gastiert in Zinnowitz.

ZinnowitzPrävention . Um der Gewalt im Fußball in seinen vielfältigen Formen vorzubeugen, startete der Fußballverband Vorpommern-Greifswald mit dem Geschäftsführer Wolfgang Schumann als Hauptorganisator bereits 2010 das Projekt „Fairständnis“ und fand dabei beim Innenministerium von Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung sowie dem Jugendamt Vorpommern-Greifswald sofort offene Ohren.

Mit dieser Initiative sollen der Dialog und das Verständnis zwischen einzelnen Gruppen beim Fußball im Mittelpunkt stehen und gefördert werden.

Teilnehmen kann jeder, der Spaß am Fußball hat. Neben aktiven Fußballern oder Schiedsrichtern, Freizeit- oder Firmenteams, Jugendclubs und Straßenmannschaften, sind auch Mixed-Gruppen oder Frauen- und Mädchenteams gern gesehen. Einzige Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein.

Eine Startgebühr wird nicht erhoben. Besonderheit des Turniers ist, dass die Teams selbst oder auch anwesende Fans und Zuschauer als Schiedsrichter fungieren. Das stellt für alle Beteiligten stets eine besondere Herausforderung dar. Am 14. September beginnt auf dem Rasenplatz des SV Eintracht Zinnowitz um 10 Uhr die dritte Veranstaltung der Turnierserie 2014. Geplant sind zehn bis 12 Teams, die auf zwei Kleinfeldern (1 Torwart + 6 Feldspieler) um die begehrten Siegerpokale und Ehrenpreise streiten. Neben dem Turnier können sich die Teilnehmer an einer Schussgeschwindigkeits-Messanlage versuchen oder beim Jonglierwettbewerb ihr Können demonstrieren. Traditionsgemäß erfolgt eine Sonderehrung getreu dem Motto des Projektes für die „fairste Aktion“. Die Versorgung der Sportler wird gestellt.

Anmeldungen:

☎ 03834/ 51 21 58 oder per Mail an

roland_bindemann@web.de

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.