Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Üben im Chemikalien-Schutzanzug
Vorpommern Greifswald Üben im Chemikalien-Schutzanzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.09.2017
Greifswald

In ihren blauen Chemikalien-Schutzanzügen samt Atemschutzgerät muten die Feuerwehrmänner ein wenig wie Außerirdische an – die Bewegungen langsam, die Verständigung schwierig. In dem luftdicht verschlossenen Anzug, der weder Säure noch Radioaktivität durchlässt, rinnt den Männern nur so der Schweiß. Und doch müssen sie voll konzentriert eine wichtige Aufgabe lösen: Aus einem Gefahrgutbehälter rinnt eine schnell entzündliche Flüssigkeit und gefährdet die Umwelt. Gefahr ist in Verzug, das Leck muss schnell gefunden und abgedichtet werden.

Dabei müssen die Feuerwehrleute aufpassen, dass sie sich nicht selbst kontaminieren ...

Das gestrige Szenario ist Bestandteil eines zweiwöchigen ABC-Lehrgangs, der von der Greifswalder Berufsfeuerwehr für andere Wehren durchgeführt wird. Denn Feuerwehren in MV müssen nicht nur für die Brandbekämpfung und die technische Hilfe bei Verkehrsunfällen ausgebildet sein, sondern auch für Unglücke mit Gefahrstoffen. Ausgebildet werden zwölf Mitglieder freiwilliger Feuerwehren, darunter aus Greifswald, Jarmen und Rostock. Die Ausbildung wurde von der Greifswalder Berufsfeuerwehr in enger Kooperation mit der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz erarbeitet.

Die Teilnehmer des Lehrgangs erfahren, wie sie Gefahrstoffbehälter abdichten, Chemikalien umpumpen, eine Dekontaminationsstrecke aufbauen und die entsprechenden Spezialpumpen und Messgeräte bedienen.

Insgesamt drei Übungen mit gefährlichen radioaktiven und chemischen Stoffen müssen sie bewältigen. Heute endet der Lehrgang mit einem Test.

cm

Mehr zum Thema

Jugendfeuerwehr aus Trent erringt erneut den Wanderpokal.

24.09.2017

Die Mannschaft aus Trent hat den Titel am Wochenende verteidigt

25.09.2017

Die Mannschaft aus Trent hat den Titel am Wochenende verteidigt

25.09.2017

„Bipolar Roadshow“ in Greifswald: Künstler regen Austausch über manisch-depressive Erkrankung an

29.09.2017

Wolgaster Zweckverband investierte in Gebäude und Technik

29.09.2017

Von Januar bis August dieses Jahres gab es schon 329 Unfälle / Polizei und Kreis setzen auf ein dichtes Netz von Geschwindigkeitskontrollen

29.09.2017