Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Über 500 Gläser bei 500-Jahr-Feier entwendet

Preetzen Über 500 Gläser bei 500-Jahr-Feier entwendet

Neues Buch mit Erinnerungen eines Greifswalder ABF-Studenten erschienen

Preetzen. /Greifswald. Die 500-Jahr-Feier der Universität Greifswald 1956 war auch eine feucht-fröhliche Angelegenheit.

 

OZ-Bild

Dieter Bennewitz als ABF-Student – hier in der Pappelallee.

Quelle: Foto: Privat

In der Nacht vom 17. zum 18. Oktober zogen die Studenten durch die Straßen und sangen „Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder haben“, „Alle Deutschen unter einen Tisch“, „Gaudeamus igitur“, „Es saßen die alte Germanen“ und andere Lieder.

Darüber berichtet Dieter Bennewitz in seinem 340 Seiten starken Buch „Von Stettin nach Stendal. Vom Maurer zum Tierarzt“, das er jetzt im Selbstverlag herausgebracht hat. Bennewitz versuchte damals vergeblich, nach 22 Uhr Bier in der Gaststätte „Sportlerheim“ an der Wolgaster Straße zu bekommen. Kostenlosen Gerstensaft gab es noch genug am Tresen, aber keine Trinkgefäße, berichtet er. „Die Studenten hatten die vollen Biergläser mit in den Biergarten der Gaststätte genommen, dort ausgetrunken und dann an die Hauswand oder an die Bäume geworfen. Manche nahmen die Gläser auch einfach mit, so dass nach kurzer Zeit keine mehr vorhanden waren. Am nächsten Tag war in der Zeitung zu lesen, dass der Gaststätte über 500 Gläser fehlten.“

Die launige Erinnerung von Dieter Bennewitz ist ein Beleg dafür, dass das große Jubelfest der Hochschule so etwas wie eine Oase alter Studentenherrlichkeit in den 1950er-Jahren war. Der damalige Student der Greifswalder Arbeiter-und-Bauern-Fakultät nahm übrigens auch als schwedischer Fußsoldat an dem großen Festzug durch die Stadt teil. Seine Erinnerungen an die Studentenzeit sind nicht die einzigen, die sich Vorpommern widmen.

Bennewitz stammt aus Stettin. Sein Onkel Heinz – der Vater kehrte nicht aus dem Krieg zurück – erhielt eine Neubauernstelle von acht Hektar Größe in Preetzen. Gutsherr Dudy war durch die Bodenreform enteignet worden. Bennewitz beschreibt den schwierigen Neuanfang der Neubauern in einer Zeit, in der es an allem fehlte, detailliert. Er erinnert sich auch gut an eine heute weitgehend verdrängte Spezialität, den Tollatsch, der hauptsächlich aus Blut und Mehl gefertigt wird. In Scheiben geschnitten und in der Pfanne gebraten, habe der Tollatsch am besten geschmeckt.

Die Grundschule besuchte Bennewitz im 2,5 Kilometer entfernten Liepen. Heizmaterial sollten die Kinder damals mitbringen.Info: Dieter Bennewitz: Von Stettin nach Stendal – Vom Maurer zum Tierarzt. Selbstverlag, 16 Euro plus Porto, Bestellung über dieter.bennewitz@gmx.de.

eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse

Heimat - damit plagen sich die Deutschen schon seit mehr als 200 Jahren. Warum wird das ausgerechnet jetzt wieder wichtig? Und können die etablierten Parteien das Thema aus der „rechten Ecke“ holen?

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.