Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Umgang mit Menschen mit Trauma-Erfahrungen
Vorpommern Greifswald Umgang mit Menschen mit Trauma-Erfahrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.04.2016

Auf Einladung des Greifswalder Bürgerhafens spricht Pia Heckel, Leiterin des Instituts für Psychotraumatologie in Hamburg, heute von 17 bis 20 Uhr im Bürgerschaftssaal des Rathauses über den „Umgang mit Menschen mit Trauma-Erfahrungen“.

Es besteht auch die Möglichkeit, am 8. April am praxisbezogenen Vertiefungsworkshop teilzunehmen. Dieser findet von 10 bis 14 Uhr im Pommerschen Diakonieverein e.V., Rakower Str. 18 (1. Etage), statt. Die Teilnehmer erfahren mehr über die neurobiologischen Hintergründe von Traumatisierungen und lernen Interventionsmethoden kennen, die in Krisensituationen angewendet werden können. Der Kurs richtet sich an Menschen, die lernen wollen, wie sie in solchen Situationen unterstützend agieren können. Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Bürger-Akademie und der Ehrenamtsstiftung organisiert.

Anmeldung und weitere Infos: weiterbildung@ehrenamtsstiftung-mv.de oder Bürgerhafen ☎ 0 38 34/777 56 11

OZ

Bis zum 11. April kann das Theater Vorpommern auf einen Defizitausgleich von bis zu 350000 Euro hoffen.

07.04.2016

Mitarbeiter der Beratungsstelle „Besser leben und wohnen im Alter durch Technik“ und des Pflegestützpunktes Greifswald veranstalten morgen einen Tag der offenen Tür in der Makarenkostraße 38.

07.04.2016

Margot Marziniak (78) repariert gerade ein Exemplar von 1930 / Zahlreiche Originale schmücken die Wände ihres Zinnowitzer Wohnzimmers

07.04.2016
Anzeige