Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Unimedizin sucht Teilnehmer für Studie
Vorpommern Greifswald Unimedizin sucht Teilnehmer für Studie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 09.07.2016

Viele Menschen kennen Phasen der Traurigkeit. Die Beeinträchtigung reicht dabei vom leichten Stimmungstief bis zur schwerwiegenden Depression. Studien zeigen, dass Lebensgewohnheiten wie regelmäßige körperliche Bewegung helfen können, seelisch im Gleichgewicht zu bleiben.

Am Institut für Sozialmedizin und Prävention der Unimedizin Greifswald wird ein Informationsangebot entwickelt, das Betroffene mit Briefen und SMS-Nachrichten motivieren soll, derartige Strategien in ihrem Alltag auszuprobieren. Individuelle Empfehlungen werden über ein Computerprogramm ermittelt, das die persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt.

Zur Weiterentwicklung des Angebotes sucht das Forscherteam unter Leitung der Professoren Christian Meyer und Ulrich John Menschen, die regelmäßig Alkohol trinken und in den letzten zwölf Monaten eine Phase mit depressiven Symptomen erlebt haben. Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Info: 0800/58 94 662 (kostenfrei);

gesuender-leben@uni-greifswald.de

OZ

Keinen Cent gibt es für alle, die noch etwas von der Greifswalder Disko GmbH mit Sitz in der Gaußstraße in Schönwalde I zu bekommen haben.

09.07.2016

Das Land engagiert sich nach Auffassung des Greifswalder CDU-Landtagsabgeordneten Egbert Liskow zu wenig für die Sanierung von Schlössern und Gutsanlagen im Landesteil Vorpommern.

09.07.2016

Schon als Kind wusste ich, dass unsere Familie in gewisser Weise priviligiert war: Wir hatten daheim ein Telefon. Welch ein Luxus! Um so leidvoller die Erfahrung als Studentin in Leipzig.

09.07.2016
Anzeige