Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald VSG-Elf setzt Heimspiel in den Sand
Vorpommern Greifswald VSG-Elf setzt Heimspiel in den Sand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2017
Weitenhagen

Nach der 0:2-Niederlage gegen den Tabellennachbarn SV Kandelin haben die Landesklasse-Kicker des VSG Weitenhagen acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Der Aufsteiger muss sich wohl mit der Rückkehr in die Kreisoberliga anfreunden. In einem mäßigen Spiel versäumten es die Rand-Greifswalder, Tore zu schießen. Chancen gab es so einige. Falkenberg setzte den Ball nach 30 Minuten aber neben den Pfosten. Wenig später fand Dave Genetzky im Kandeliner Keeper seinen Meister.

Die Kandeliner waren da cleverer. In der 58. Minute trafen sie per Strafstoß zum 1:0. Zehn Minuten später folgte das 2:0. Als VSG-Kicker Richert 15 Minuten vor dem Abpfiff Gelb-Rot sah, waren alle Messen gesungen. „Wir haben es versäumt, selbst in Führung zu gehen. Bitter, dass wir am Ende mit leeren Händen dastehen“, sagt ein enttäuschter VSG-Trainer Erwin Rieck.

Weitenhagen: Stoeck – St. Genetzky, Szabo (55. Naatz), Krüger, Richert, Ansorge, Falkenberg, Suckow, D. Genetzky, Zscherper, Schallhorn (65. Hamann).

Tore: 0:1 Beth (58.), 0:2 Romaniszyn (68.).

Peter Krüger

Zehnjährige Schwimmerin ist bei den Landesmeisterschaften über 50 Meter Rücken die Schnellste

17.05.2017

Dei Löw, dei König von dei Diere, reep dei Diere ut den Busch tausamen un verkloorte ehr, dat in den gägenöver liggenden Busch een Wulf mit sien Rudel läwte, dei ...

17.05.2017

Beamte stellen mehr als 200 Verstöße fest

17.05.2017