Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Verband der Pommern ist pleite
Vorpommern Greifswald Verband der Pommern ist pleite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.11.2017
Lübeck/Greifswald

Der Pommersche Zentralverband e. V. mit Sitz in Lübeck ist pleite. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht Lübeck am 26. Oktober Marcus Janca bestellt. Der Pommersche Zentralverband ist für die wirtschaftliche Tätigkeit der Pommerschen Landmannschaft verantwortlich. Dazu gehört das Pommernzentrum mit der Ostsee-Akademie in Lübeck-Travemünde, das nun seine Tätigkeit eingestellt hat. Außerdem gibt der Zentralverband Publikationen der Landsmannschaft heraus. Dazu gehören die Zeitschrift „Pommern“ und die wöchentlich erscheinende Pommersche Zeitung. Deren leitender Redakteur Michael Hammermeister hat seinen Sitz im Vorpommern-Büro in Greifswald. Wie es mit diesen beiden Publikationen weitergeht, ist gegenwärtig unklar. Der Zentralverband hatte seit Jahren wirtschaftliche Probleme. Die Pommersche Landsmannschaft ist nicht von der Insolvenz betroffen.

eob

17 Geburten in Greifswald, elf in Anklam / Einige Neugeborene der vergangenen Woche tragen mehrere Vornamen

07.11.2017

Weil der Sand einer Lagerstätte nicht die gewünschte Qualität aufweist, müssen die Lubminer noch warten. Die geplante Ertüchtigung der Düne kann frühestens nächstes Jahr beginnen.

07.11.2017

In der Nacht vom 13. auf den 14. November 1930 strandete vor Dierhagen der unter finnischer Flagge fahrende Dreimastschoner „Janne“.

06.11.2017