Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Viele Tore zu erwarten

Greifswald Viele Tore zu erwarten

Greifswalder FC beim Güstrower SC zu Gast / Beide Teams trafen zusammen 108 Mal

Greifswald. Heute Abend ist der Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga, der Greifswalder FC, beim viertplatzierten Güstrower SC (20.00 Uhr) zu Gast. Die Gastgeber haben mit 57 Treffern bislang die meisten Tore der Liga geschossen. Sava-André Mihajlovic war 19 Mal erfolgreich. Dem stehen 51 Tore (12 von Frank Rohde) des GFC gegenüber.

„Das verspricht ein offensiv geführtes Spiel“, sagt Greifswalds Trainer Hagen Reeck, der aber davon ausgeht, dass nicht nur seine Offensivabteilung torgefährlich sein wird. Er weiß um die Vielseitigkeit seiner Spieler. Selbst die Außenverteidiger Mike Bütterich und Marco Kröger, die natürlich hauptsächlich defensive Aufgaben haben, schossen bisher jeweils vier Tore. Beim Greifswalder FC geht von jedem Mannschaftsteil Gefahr aus. Dass dies auch im Spiel gegen den Güstrower SC klappen kann, weiß auch Reeck: „Nach den drei Spielen gegen sehr defensiv orientierte Mannschaften treffen wir nun auf die Güstrower, die selbst Fußball spielen wollen. Das kann uns natürlich Räume geben.“

Schon das Hinspiel hatte es in sich. Die Partie in Greifswald endete mit 4:1 für den GFC, der sich damals in bestechender Form präsentierte. Spannend kann es heute Abend auf jeden Fall werden, wenn die beste Offensive auf die zweitbeste trifft und es um wichtige Punkte geht. Philipp Weickert

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boizenburg/Görmin

Der SV 90 Görmin gewinnt in Boizenburg mit 3:2

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.