Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Volleyballer verlieren Fünf-Satz-Krimi

Hamburg Volleyballer verlieren Fünf-Satz-Krimi

Boddenstädter unterliegen GW Eimsbüttel 2:3

Hamburg. Die Regionalliga-Volleyballer der HSG Uni Greifswald haben einen Auswärtssieg knapp verpasst. Die Boddenstädter zogen in einem Fünf-Satz-Krimi bei Grün-Weiß

Eimsbüttel mit 2:3 (26:24, 18:25, 25:17, 16:25, 10:15) den Kürzeren und bleiben mit zehn Punkten weiterhin Tabellenvorletzter.

Im ersten Satz konnten die Greifswalder mit solider Annahme und sicherem Aufschlag gut mit den Hamburgern mithalten. Der sonst im Mittelblock agierende André Heinrichs zeigte im Diagonalangriff als Aushilfe für die beiden verletzten Meier und Simonsen eine gute Leistung. „Ich musste ungewohnter Weise auf einer anderen Position spielen, was in einigen Spielzügen sichtbar wurde. Ich bin aber froh, dass ich der Mannschaft damit helfen konnte“, meinte Heinrichs.

Nach dem Seitenwechsel leistete sich die HSG unnötige Fehler in Angriff und Block, so dass die Gastgeber auf und davonziehen konnten.

Der dritte Durchgang lief dann wieder deutlich besser für Greifswald. Mit gutem taktischen Aufschlag konnte der gegnerische Zuspieler unter Druck gesetzt werden. Entscheidend war auch das Comeback von Mathias Schülke, der erstmals nach einem Bänderriss am Sprunggelenk wieder mitwirken konnte. „Ich war froh, nach langer Verletzungspause wieder mitzufahren und konnte fünf Sätze lang im Angriff mithalten. Block und Aufschlag sind allerdings noch ausbaufähig“, resümierte er.

Nach dem verlorenen vierten Satz begann der Entscheidungssatz ausgeglichen. Doch Eimsbüttel hatte am Ende die besseren Nerven. Mannschaftskapitän und Leistungsträger Stephan Gielow meinte: „Es ist sehr frustrierend, auch das vierte Fünfsatzspiel zu verlieren.“ Auch Mittelblocker Tobias Kroniger zeigte sich enttäuscht: „Das war eine sehr ärgerliche Niederlage.“ Am Sonnabend empfangen die Greifswalder den Tabellenletzten Neumünster (18.00 Uhr, Mehrzweckhalle).Nils Meier

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.