Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Vollwertige Ernährung
Vorpommern Greifswald Vollwertige Ernährung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2017

20 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpom- mern gelten nach letzten Erhebungen als adipös (krankhaft fettleibig). Im Ländervergleich hat MV damit eine Spitzenposition inne. Adipöse Menschen haben demnach einen Body-Mass-Index (BMI) über 30. Die BMI- Formel lautet:

Gewicht geteilt durch Größe zum Quadrat. Die Sanguinum-Stoffwechselkur setzt auf wenig Fett und Kohlenhydrate und ausreichend Eiweißund viel Gemüse. Ziel ist es, den Verlust an Muskelmasse zu minimieren, so dass Fett und Wasser verloren geht.

Der enge Patientenkontakt mit regelmäßiger Gewichtskontrolle steht im Mittelpunkt der Stoffwechselkur. Homöopathische Mittel unterstützen die Behandlung. Die Wirksamkeit der Homöopathie ist wissenschaftlich nicht belegt.

Nur Ärzte und Heilpraktiker bieten die Kur an. Eine Analyse der Universität Halle-Wittenberg bewertet sie als „durchaus erfolgreich.“ Studien über Langzeit- oder Nebenwirkungen liegen nicht vor.

OZ

Mehr zum Thema

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

17.03.2017

Wichtiger als der Hochschul-Name sei ein friedliches Miteinander, sagen sie

17.03.2017

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

21.03.2017

24 Jahre lang hat Christiane Falck-Steffens die Geschicke des Landesamtes für Raumordnung in Greifswald gelenkt. Nun geht sie in den Ruhestand. „„Wir haben Vorpommern vorangebracht““, ist Falck-Steffens überzeugt und verweist auf zahlreiche Aktivitäten zur Stärkung der Region.

22.03.2017

Mit einem 4:0-Sieg über den Rostocker FC 95 II schoben sich die Greifswalder Frauen auf den zweiten Rang in der Verbandsliga-Tabelle vor.

22.03.2017

Zwei Prozent weniger bedeuten 5500 Euro mehr im Etat

22.03.2017
Anzeige