Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Vom Pastor zum Gemeindepädagogen
Vorpommern Greifswald Vom Pastor zum Gemeindepädagogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 25.10.2018
Ein Gesicht der Hansestadt: Sebastian Meisel Quelle: Christopher Gottschalk
Greifswald

Sebastian Meisel organisiert Veranstaltungen und Gottesdienste für Kinder in der Gemeinde Altentreptow. Dort ist der 40-jährige Dessauer der Gemeindepädagoge. Er hat evangelische Theologie in der Nähe von Reutlingen und Wien studiert, ehe er im Vogtland, Leipzig, dem österreichischen Linz und Frankfurt am Main als Pastor und später als Krankenhausseelsorger arbeitete.

„Ich wollte mehr Zeit für meine große Tochter haben. Als Pastor arbeitet man häufig auch abends und am Wochenende, wenn die eigenen Kinder zu Hause sind“, erklärt er. Heute pendelt er von Greifswald nach Altentreptow. Greifswald gefällt ihm. „Es ist die Nähe zum Meer, die Natur und die schöne Innenstadt, in der es noch viele Geschäfte gibt. Das ist ja nicht mehr selbstverständlich.“

Christopher Gottschalk

Haushalt der Hansestadt 2019/20 weist ein Defizit von zwei Millionen Euro auf. Die Gewerbesteuer soll erhöht werden und für Mehreinnahmen sorgen.

24.10.2018

100 Gramm der Droge fanden die Beamten bei der Durchsuchung des 48-jährigen Verdächtigen. Die Ermittlungen wurden ausgelöst, nachdem ein Mann aus der Region Grimmen im November 2017 an einer Überdosis gestorben war.

24.10.2018

Unter den Auswirkungen des Diesel-Skandals leiden vor allem Autobesitzer in Großstädten, in denen Fahrverbote drohen. Weit gefehlt, auch viele Autohändler im eher ländlichen Vorpommern nehmen selbst einen drei Jahre alten Euro-6-Diesel nur ungern in Zahlung. Ein Selbstversuch unter realen Kundenbedingungen.

24.10.2018