Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Von der Bürgerliste zur CDU

Greifswald Von der Bürgerliste zur CDU

Gamal Khalil kritisiert fehlende Unterstützung

Greifswald. Der Greifswalder Rechtsanwalt Gamal Khalil – vergangene Woche noch Bewerber für den Senatorenposten im Rathaus – wechselt von der Wählgermeinschaft Bürgerliste zur CDU. Bei der Wahl zum Vize-OB vor einer Woche hatte Khalil im ersten Wahlgang elf von 43 Stimmen der Bürgerschaft auf sich vereint. Nach dem zweiten Wahlgang schied er aus (fünf Stimmen). Die CDU-Frau Jeannette von Busse setzte sich im dritten Wahlgang gegen den SPD-Mann Andreas Kerath durch, tritt ihr neues Amt voraussichtlich im Juni an.

 

OZ-Bild

Gamal Khalil.

Quelle: Foto: R. Becker

Khalil verlässt nun aus Enttäuschung über die mangelnde Unterstützung der Bürgerliste bei seiner Bewerbung für den Senatorenposten die Wählergemeinschaft. Bislang vertritt er die Bürgerliste im Ortsrat Innenstadt. „Ich hätte erwartet, dass die Bürgerliste stolz ist, wenn sich einer der ihren bewirbt. Davon habe ich nichts mitbekommen“, sagt Khalil. „Es gibt keine Vertrauensbasis mehr.“ Die Fraktion Bürgerliste/FDP hatte mehrere Kandidaten in die Fraktion eingeladen. „Dass noch mit anderen geredet wird, wenn man einen Kandidaten aus den eigenen Reihen hat, verstehe ich nicht“, sagt Khalil. Thomas Meyer, Chef der Fraktion Bürgerliste/FDP, erfuhr durch OZ vom Wechsel. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wolle er nichts sagen. Khalil betont, dass sein Wechsel kein Dank für die Unterstützung des CDU-Fraktionschefs Axel Hochschild bei der Wahl ist. „Ich bin konservativ“, so Khalil. Die Mehrheit der CDU-Fraktion soll bei der Senatorenwahl im ersten Wahlgang für Khalil gestimmt haben.

Khalil, der erste politische Erfahrungen in der Schülerunion und der Jungen Union sammelte, will kommunalpolitisch aktiv bleiben. Wichtige Themen sind für ihn die Hallen und Sportplätze sowie die Jugendbildung. Khalil ist auch Vorsitzender der Sportjugend des Kreises. eob

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Interview mit Deep Purple zum Album „Infinite“ / Im Mai rocken sie in Hamburg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.